Es fiel kein Schnee, aber es war kalt: 11 neue Rekorde bei den Tiefsttemperaturen

Asunción: Auch wenn es nicht geschneit hat, war der Beginn des Novembers von einer Kälte geprägt, die in die Geschichte eingehen wird. Insbesondere am 3. November gab es 11 neue Rekorde bei den Tiefsttemperaturen.

Es ist zwar kein Schnee gefallen und Pinguine sind auch keine spazieren gegangen, aber es ist so, dass im Landesinneren das historische Minimum an diesem Datum markiert wurde.

Puerto Casado war die Stadt, die nach 52 Jahren den “längsten Rekord” gehalten hatte, der gebrochen wurde. 1970 hatte ihr historisches Minimum bei 12,5 °C gelegen. Jetzt haben Meteorologen am 3. November 2022 nur einen Wert von 11,6 °C gemessen. In Mariscal Estigarribia wurde die Marke von 2003 geknackt. Damals lag die Temperatur bei 13 °C und jetzt waren es 11,8 °C.

Die Werte aus dem Jahr 2016 sind diejenigen, die am meisten neue Rekorde erzielten. Pozo Colorado (von 12 °C auf 10,8 °C), Concepción (von 11,6 °C auf 10 °C), San Pedro (von 12,8 °C auf 10 °C), Salto del Guairá (13 °C auf 10 °C), Paraguarí (von 10°C auf 9,8°C), Pilar (von 11°C auf 8°C) und San Juan Bautista (von 11°C auf 9°C) sind die 7 Städte, die vor 6 Jahren ihre eigenen Rekorde gebrochen haben.

Schließlich ließ “Santani” die 13,5 °C von 1991 hinter sich und schreibt Geschichte mit einem Minimum von 10 °C.

General Bruguez verzeichnete auch einen neuen Kälterekord mit 10,4 °C (aus dem Jahr 2007) und nun zeigte das Quecksilber am 3. November nur 9,4 °C.

Im eingefügten Bild, das die Temperaturen der Meteorologiebehörde in vielen Teilen des Landes widerspiegelt, können Sie noch weitere Werte an verschiedenen Orten sehen.

Wochenblatt / Cronica / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen