Esperanza Martínez ist mögliche Präsidentschaftskandidatin der Frente Guasu für 2013

Asunción: Einer der politischen Führer der linken Parteigruppe Frente Guasu, Aníbal Carrillo Iramain versicherte, dass die Gesundheitsministerin Esperanza Martínez durch ihre gute Arbiet an der Spitze der Institution weiterhin die Vorzeigeperson in Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen 2013 ist.

„Es gibt einige Sektoren innerhalb der Frente Guasu die dafür sind, das Esperanza Martínez die potenzielle Kandidatin für 2013 ist, weil sie gute Arbeit leistete und leistet wie bei der Implementierung der kostenlosen Krankenbehandlung oder der Erstversorgung in Krankenhäusern“, meinte er.

Er fügte hinzu, dass Martínez mit der Zeit gelernt habe sich mit vielen Problemen auseinanderzusetzen was sie zu einer potentiellen Kandidatin qualifiziert. Neben ihr wurden allerdings auch die Namen Luis Bareiro Spaini (Ex Verteidigungsminister) und Miguel Angel López Perito (Chef des Zivilkabinetts der Präsidentschaft) genannt.

„Für die Partei Tekojojabesteht allerdings auch die Möglichkeit von Ricardo Canese neben Bareiro Spaini. Belarmino Balbuena brachte López Perito auch ins Rennen“, sagte Aníbal Carrillo.

Carrillo Iramain meint, „dass alle Kandidaturen ernst zu nehmen sind. Bezogen auf López Perito versicherte er dass er neben Esperanza Martínez, auch eine wichtige Figur in der Regierung sei“.

„Ich glaube wir sind in der Etappe der Vorkandidaturen wo viele Namen im Umlauf sind. Er hob hervor, dass all die genannten Namen aus der Parteigruppe der Frente Guasu stammen.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.