Essap fordert die Kunden auf, überhöhte Rechnungen zu melden

Villarrica: Die staatliche Sanitärgesellschaft Essap fordert ihre Kunden dringend auf, sich zu beschweren, wenn sie überhöhte Rechnungen oder andere Unregelmäßigkeiten bei den Tarifen und Rechnungen für den Wasserverbrauch feststellen.

Die örtliche Zweigstelle der Essap in Villarrica empfängt täglich Kunden, die sich beschweren und einen falschen Wert in der monatlichen Abrechnung des Wasserverbrauchs melden.

Wenn Betroffene nicht in das Büro kommen können, ist es auch möglich per WhatsApp unter der auf der Rechnung angezeigten Nummer Kontakt aufzunehmen. Ein Foto der Rechnung muss gesendet werden, ein Bild des Zählers und die Angestellten der Essap werden dann vor Ort das Problem untersuchen.

Die örtliche Essap-Agentur hat zwei Angestellte damit beauftragt, zu den Häusern zu gehen und die Zähler zu überprüfen, deren Ablesungen für die Abrechnung des Wasserverbrauchs maßgeblich sind. In vielen Fällen kommt es zu einem Wasserverlust im Heimnetzwerk der Nutzer.

Neben der Kontaktaufnahme per WhatsApp können Nutzer ihre Anfragen oder Verbrauchsnachweise auch in der neuen MI ESSAP APP stellen, die im App Store heruntergeladen werden kann.

Wochenblatt / Vision Comunicaciones / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen