Evakuierung am Flughafen Silvio Pettirossi

Luque: Eigentlich sollte alles geplant sein. In Paraguay laufen aber die Uhren anders. Eine simulierte Evakuierung aus dem Flughafen Silvio Pettirossi lief vollkommen aus dem Ruder. Einige glaubten sogar an einen Entführungsversuch oder einer Geiselnahme.

Rubén Aguilar, Manager von Silvio Pettirossi, war in Erklärungsnot. Die Evakuierungsübung am heutigen Tag war geplant, aber viele Mitarbeiter dachten an einen Scherz als es soweit war. Sie wurde im Voraus angekündigt um die Sicherheitsbedingungen am Flughafen zu überprüfen.

Aguilar erklärte, die Übung sei notwendig aufgrund der Forderung von der Internationalen Zivilluftfahrt Organisation (OACI), wenn es zu einer Geiselnahme käme.

Nun soll die “geplante“ Evakuierung am 10. August mit Anwesenheit der Medien wiederholt werden, umso die Flughafensicherheit zu beweisen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen