Evangelischer Pastor wegen sexuellem Missbrauch zu 27 Jahren Haft verurteilt

Ciudad del Este: Ein evangelikaler Pastor wurde zu 27 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er für schuldig befunden worden war, 10 indigene Mädchen im Alter zwischen 3 und 10 Jahren in Naranjal, Alto Paraná, sexuell missbraucht zu haben.

Laut der Zeitung Extra wurde der Mann beschuldigt, Minderjährigen Süßigkeiten gegeben und sie dann sexuell unterworfen zu haben.

Die Anzeigen gegen das als Ramón Denis Torres identifizierte evangelischen Pastor erfolgten im Jahr 2019, als er als Geistlicher in einer indigenen Gemeinschaft arbeitete.

Staatsanwalt José Silguero erklärte, der Mann habe keine Reue gezeigt, sondern trotz der gegen ihn vorgelegten Beweise stets geleugnet, die Verbrechen begangen zu haben.

Die psychologischen Gutachten der Opfer belegen laut Staatsanwaltschaft, dass die Missbräuche stattgefunden haben.

Wochenblatt / NPY / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Evangelischer Pastor wegen sexuellem Missbrauch zu 27 Jahren Haft verurteilt

  1. Gut so, 27 Jahre sind eine lange Zeit um beim Duschen Seife aufzuheben.
    Würde mich aber nicht wundern, wenn er das nicht überlebt.
    Er ist ja nicht der Jüngste und Kinderficker sind heißgeliebte Mithäftlinge.
    Wowereit!

    3
    1

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.