Aus Liebe zu den Tieren Vegetarierin geworden

Asunción: Das Model Jennifer Ruiz Diaz wurde Vegetarierin und erklärt warum. „Ich habe mich entschieden, Geflügel und andere Fleischsorten nicht mehr zu essen, gerade wegen meiner Liebe zu Tieren. Es war die beste Entscheidung, die ich treffen konnte“, sagte sie.

Diaz fügte an, dass sie sich seitdem sowohl geistig als auch körperlich unglaublich gut fühle. „Ich habe Tiere immer geliebt und respektiert, aber mir war nicht klar, dass ich keine Konsequenz in dem hatte, was ich sagte und wie ich mich verhielt, wenn ich Fleisch konsumierte“, erklärte sie weiter.

Ihre Ernährung basiert auf viel Gemüse, Hülsenfrüchten, Fisch, Proteinshakes und Sojaprodukten.

„Die Art der Ernährung hilft, Diabetes zu vermeiden und jede Art von Krebs. Der Verzehr von Fleisch verringert die Produktion von Kollagen und Elastin, es kann sogar Jahre Ihres Lebens dauern“, fügte Diaz hinzu.

Sie betont, dass wir kein Fleisch von Tieren essen müssen, um zu leben. „Ich bin seit 2 Jahren Vegetarierin und es gibt kein Zurück mehr, das ist es, was mein Körper, mein Geist und meine Seele brauchten“, sagt sie.

Diaz ist eine Tierliebhaberin. Sie hat bereits mehrere Hunde adoptiert, darunter solche mit der Krankheit Leishmaniose, die sie behandelt und als Haustiere hält.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

23 Kommentare zu “Aus Liebe zu den Tieren Vegetarierin geworden

  1. Ich habe bloß einmal so einen Hundeburger angesehen. Seit dem laufe ich wie eine Ente in der Weltschicht herum. Irgendwie ist mein Hinterteil weiter nach hinten gerückt und kann seither nur noch wie ein Besen über Paragauys Mondstraßen herum wackeln. Und ja, als Ente esse ich jetzt natürlich keine Hundeburger mehr. Ich esse jetzt nur noch Salat und lasse es die ganze Welt über Facebock wissen. Da gibt es gar noch so Deppen, die einen investigativen Kommentar oder einen Liki-Likie dazu abgeben.

    17
    5
  2. Also dieses Bild der “Huelsenfrucht” namens Arschbacke, wurde nicht gerade zufaellig ausgewaehlt. Die Fleischbacke duerfte durchaus eine Veganerkur vertragen. So stellt sich Nick allerdings seine Pooldamen vor.
    Da sollen wohl die durchlauchtesten Kommentatoren dieses Blattes aus ihrer Ecke gelockt werden die da sind “Nick und seine Ukrainer”, “Kuno” und der mittlerweile offensichtlich komplett vom Christentum abgeirrte Eulenspiegel der dem im “Heilgen Wasser” badendem Vladimir gerne erzaehlen wollte wie der Hase nun zu laufen hat.
    Mach das Wochenblatt doch schnell einen Pornoteil auf. Da die Deutschen Neuzuwanderer sowieso nur abgehalfterte Lustmolche sind die sich das Leben lang eins abgerackert haben fuer nie endende Sexualorgien zeit ihres Ruhenstands, so duerfte das einen regelrechten Ansturm an Kandidaten, aeh, wollte sagen, Klienten des Horizontalen Gewerbes verursachen.
    Anstatt dann auf dem Fremdenlegionaer Thomas Gast herumzuspotten, der ja wenigstens bis zum “Kepi Blanc” gekommen ist so wuerde “Nick” hoffentiich realisieren dass er es selber nur bis zur “Unterhose Blanc” geschafft hat.
    Thomas Gast: Ukraine – Scharfschütze Wali übt vernichtende Kritik nach seinem Einsatz in der Ukraine – https://www.youtube.com/watch?v=KbiWHY1Y130
    Der Wali, seines Zeichens bester Scharfschuetze der Welt (aus Kanada ist das ein Franzmann), war in der Ukraine fuer die “hehre Sache” und ist dort nur 2 mal zum Schuss gekommen. Er hat 2 Fenster eingeschossen wie er sagt. Angeblich sollte dieser Kerl ja der Schrecken von Wladimir Putin sein sollen. Am ende suchte er mit schlotternden Knien das Weite und reiste nach Hause ins warme Montreal. Die ukrainische Dumpfbacken rauchten eine und sofort war eine russische Hochpraezisionsrakete bei ihnen eingeschlagen. Die Typen tot und Wali auf dem Weg nach Hause.
    Weiss jemand was dieser Ausdruck bedeutet?: Hõi jõi, jõi, jõi.
    Das ist bzw ein gaengiger Ausdruck aus dem Zentralen Chaco der noch aus Preussen mitgebracht wurde. Was bedeutet er und woher stammt er urspruenglich?
    Die Zens-O-Matic des Wochenblattes scheint sich offensichtlich nicht auszuzahlen denn kaum wird da mehr was Kommentiert. Ein klassisches Beispiel dafuer wie die Presse ihre eigenen Leser verjagt und sich selbst in den Fuss schiesst. Nur durch absolute und radikale Pressefreiheit bleibt die Dynamik am Laufen. Ein Mangel an Predigten in den Kommentaren kann dem Wocheblatt so ausgelegt werden dass sie aktiv nun schon die Christen verfolgen und ihnen Rechte und Freiheiten beschraenkt dieweil die Schwuchteln und andere Perverslinge frei zu Worte kommen koennen.
    Wenn erst die Propheten und Apostel verstummen, so fuehlt es sich an wenn die Christen erst einmal entrueckt werden vom “Heiland”. Dann bleibt den Unglaeubigen nur gaehnende Leere uebrig und totaler Mangel an weise und kluge Leute.
    Ein Beispiel des deutschen Volkscharackters sind die Geschaedigten des Paraiso Verde. Sie haben da eine Webseite Sumpfdotterblume wo man kommentieren kann. Kommentiert man mal so werden aber prompt die Kommentare geloescht die ihnen Hilfe anbieten sollen (mehrmals schon geschehen). Der Deutsche will schlicht und ergreifend nicht geholfen werden sondern ist selber auch nur auf Betruegereien aus um diese anderen zuzufuegen. Er jammert nur wenn er mal selber betrogen wird. Daher haelt sich mein Mitleid mit den Geschaedigten des Paraiso Verde deutlich in Grenzen – die Leute sind selber nur allzubereit Bosheiten anderen zuzufuegen.

    11
    9
    1. Ja. Das wäre eine pooldame, die dann von woken weltoffenen dingen spricht und selber müll und abwasser wie eine kleinstadt produziert und einen täglichen co2 fußabdruck von einem bulldozer hinterlässt. Passt aber weil es nur ums geschäft und marketing geht. Daher auch die webseite über zum beispiel paraiso verde aber nur positive kommentare.
      Wer schimpfen will dann eine webseite zu russland und böse weisse männer. Da sind negative kommentare erlaubt. Insgesamt nennt sich das meinungsfreiheit. Dazu dann noch organisierte demos nur zu den richtigen themen oder ganz selten zu wirklich wesentlichen aber da wird sofort gegendruck erzeugt. Und letztlich bringt nur friedlich herumlaufen und pfeifen sowieso nichts. Die westlichen eulenspiegel sind aber stolz auf diese errungenschaften und loben sich in ihren medien dafür und zeigen gegen osten wo man sich solche unnötigkeiten spart. Und so ist es aber. Niemand braucht nur positive kommentare als “information” und genau so wenig sind die vorher beschrieben unnötigkeiten demokratie und freiheit. Man kann sich das sparen.

      4
      3
  3. Und fische sind keine tiere. Darf model eier essen? Da könnte ja ein kücken drinnen sein? Vorsicht bei allem was einen schatten wirft.
    In einer konsum und jetzt auch klickgesellschaft braucht es nur konsumenten und jetzt auch klicker. Daher sind models und sonstige c promis omni präsent. Das einzig positive: solche gesellschaften zerlegen sich recht schnell von selbst.

    11
    2
  4. Ich dachte, sie mach nur Werbung für ihren Hintern. Was haben die Menschen von 30000 Jahren gegessen?…
    “…viel Gemüse, Hülsenfrüchten, Fisch, Proteinshakes und Sojaprodukte….”

    7
    3
    1. @Adurah
      Vor 30.000 Jahren gab es noch keine Menschen. Die Erde wurde erst vor etwa 6120 Jahren von Gottvater, heuer hoch im Himmel residierend, geschaffen. Das weiss jeder, nur die wenigstens sagens…
      Der Mensch wurde allerdings als Vegetarier geschaffen aber nach dem Suendenfall wurde es ihm erlaubt Fleisch zu essen. Warum? Nun Gott schlachtete zum ersten mal in der Weltgeschichte ein Tier um daraus Adam und Eva Kleider zu machen. Es floss dabei zum ersten mal Blut in der Weltgeschichte. Geschaffen wurde allerdings der Mensch als Beeren- und Fruechteesser. Also, VOR dem Suendenfall war man “Vegetarier” weil es eben niemandem einfallen wuerde ein Tier zu toeten. Den Tod gab es in der Welt noch nicht. Erst durch den Suendenfall kam der Tod in die Welt. Wohlgemerkt: der Tod kam nicht in die Welt weil Gott ein Tier fuer die Bekleidung des Menschen schlachtete sondern er schlachtete das Tier NACHDEM der Suendenfall passiert war und damit der Tod, Satan in die Welt kam. Man versuche das nur nicht dem lieben Gott in die Schuhe zu schieben und unterzujubeln. Wegen der Frau, also Eva kam die Suende und damit der Tod in die Welt.
      1. Mose 3 ff.
      ” Und der Mensch gab seiner Frau den Namen Eva[6]; denn sie wurde die Mutter aller Lebendigen. 21 Und Gott der Herr machte Adam und seiner Frau Kleider aus Fell und bekleidete sie. 22 Und Gott der Herr sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unsereiner, indem er erkennt, was gut und böse ist; nun aber – daß er nur nicht seine Hand ausstrecke und auch vom Baum des Lebens nehme und esse und ewig lebe! 23 So schickte ihn Gott der Herr aus dem Garten Eden, damit er den Erdboden bearbeite, von dem er genommen war. 24 Und er vertrieb den Menschen und ließ östlich vom Garten Eden die Cherubim lagern und die Flamme des blitzenden Schwertes, um den Weg zum Baum des Lebens zu bewachen.”
      Aesse der Mensch noch vom Baum des Lebens, so lebte er ewig und die Bosheit naehme exponentiell zu mit zunehmender Zeit so dass der Mensch unertraeglich Boese werden wuerde je laenger er lebte. Daher ist es eine Verschnaufpause fuer den Rest der Menschheit wenn alte Suender (man denke da an die alten korrupten Politiker in Paraguay) endlich mal tot sind. Der Tod nimmt der Suende des einzelnen Menschen ein jaehes Ende so dass der Tod solcher hartgesottenen Kotzbrocken eine regelrechte Erleichterung sein kann fuer den Rest der Menschheit.
      In wirklichkeit ist das ganze Veganerevangelium ein instinktiver Versuch wieder zum Vorzustand des Suendenfalls zurueckzukehren.
      Hier die Erschaffung des Menschen als “Vegetarier”:
      1. Mose 1 ff.
      “Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf er sie.
      28 Und Gott segnete sie; und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch und füllt die Erde und macht sie euch untertan; und herrscht über die Fische im Meer und über die Vögel des Himmels und über alles Lebendige, das sich regt auf der Erde!
      29 Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch alles samentragende Gewächs gegeben, das auf der ganzen Erdoberfläche wächst, auch alle Bäume, an denen samentragende Früchte sind. Sie sollen euch zur Nahrung dienen; 30 aber allen Tieren der Erde und allen Vögeln des Himmels und allem, was sich regt auf der Erde, allem, in dem eine lebendige Seele ist, habe ich jedes grüne Kraut zur Nahrung gegeben! Und es geschah so.”
      Alles samentragende Gewaechs war fuer die Speise des Menschen gedacht und die samentragenden Fruechte der Baeume. Salat und Kohl ist kein samentragendes Gewaechs, Gurken und Tomaten aber wieder schon. Rein technisch gesehen sollte der Mensch nicht Salat essen – eigentlich kein “Gruenzeug” denn das ist die Speise der Tiere. Oder hat Kohl und Salat Samen? Ich denke doch denn man kann es ja kaufen um auszusaeen.

      2
      8
        1. ‘S quackt wie Nick, es watschelt wie Nick, so ISSES Nick.
          Nick hat ein Problem mit dem “Erkennen”.
          Er erkennt den Herrgott nicht.
          Wie kann er ihn erkennen?
          Durch dieses:
          “5. Mose 8,3 Und er demütigte dich und ließ dich hungern und speiste dich mit dem Manna, das weder du noch deine Väter gekannt hatten, um dich erkennen zu lassen, daß der Mensch nicht vom Brot allein lebt, sondern daß er von all dem lebt, was aus dem Mund des Herrn hervorgeht.”
          Dadurch erkennst du Gott dass es ihn wirklich gibt dass er den Israeliten mitten in der Wueste Manna vom Himmel fallen liess und danach flogen ihnen sogar die gebratenen Wachteln ins Maul. Dies geschah wirklich.
          Also mehr an Gottesbeweis braucht nun wirklich niemand – es sei denn er ist vollkommen borniert und zugekloppt in der Birne.

    1. Richtig beobachtet – ein fleissiger Leser der Schrift vermute ich mal wen ich mal aeusserst optimistisch bin. Faellt mir jetzt auch zum ersten mal auf.
      Hier die ganze Begebenheit so geschehen damals anno dazumal (vor etwa 6120 Jahren und keine Null mehr):
      1. Mose 2,16 Und Gott der Herr gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du nach Belieben essen;

      1. Mose 2,17 aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon ißt, mußt du gewißlich sterben!
      1. Mose 3 ff.
      “1 Aber die Schlange[1] war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der Herr gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Sollte Gott wirklich gesagt haben, daß ihr von keinem Baum im Garten essen dürft? 2 Da sprach die Frau zur Schlange: Von der Frucht der Bäume im Garten dürfen wir essen; 3 aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Eßt nicht davon und rührt sie auch nicht an, damit ihr nicht sterbt! 4 Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben! 5 Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon eßt, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet sein wie Gott und werdet erkennen, was gut und böse ist!
      6 Und die Frau sah, daß von dem Baum gut zu essen wäre, und daß er eine Lust für die Augen und ein begehrenswerter Baum wäre, weil er weise macht; und sie nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab davon auch ihrem Mann, der bei ihr war, und er aß.
      Die Folgen des Sündenfalls

      7 Da wurden ihnen beiden die Augen geöffnet, und sie erkannten, daß sie nackt waren; und sie banden sich Feigenblätter um und machten sich Schurze. 8 Und sie hörten die Stimme Gottes des Herrn, der im Garten wandelte, als der Tag kühl war; und der Mensch und seine Frau versteckten sich vor dem Angesicht Gottes des Herrn hinter den Bäumen des Gartens.”

  5. Willkommen im Zeitalter der Pseudoliebe , der käuflichen Liebe und der heuschlerischen Liebe.
    Leishmaniose züchten und verbreiten im Eigenheim und Umgebung. Tolles Ding! Dazu muss man schon das Hirn im Arsch haben. Eine echte selbstdarstellerische, käufliche, mit der Pest spielende Babylonierin, durch und durch. Ob die Frau sich wohl viel mit Tieren beschäftigt?
    Wüsste die “feine” Dame was gewisse, noch “feinere” Typen erst Recht für die Pflanzen dieser Welt geplant haben, sie würde gleich auf Mehlwürmer umsteigen. BILL AIDS würde ihr glatt eine fette Gage für die Schleichwerbung zahlen!

    1. Unter Insidern ist es bekannt dass die Zoophilie unter Paraguayern zunimmt. Immer mehr Frauen in Paraguay treibens mit den Tieren.
      Rate mal warum denn so viele Deutsche Damen sich Hunde halten… Da ist der Apfel auch nicht weit vom Stamm abgefallen wenn sie mich fragen.
      Traurige Sache…

      1
      4
  6. Xyz;
    Ein Afrikaner sagte einmal zu mir,
    “Wäre Eva schwarz gewesen, statt weiss, wäre die Menschheit nicht aus des Garten Eden verbannt worden! Wieso? Die schwarze Eva hätte die Schlange gegessen, statt den Apfel!!!”

    1. Sind sie Mennonite or Taeufer?
      Ein Deutscher wuerde solches von einem Afrikaner nicht hoeren koennen aus Aversion gegem jegliche christliche Anspielung und schon nur Andeutungen auf die Bibel.
      Ein “echter” Deutscher koennen sie kaum sein… da sie wenigstens noch Anspielungen auf die Bibel vertragen. Das ist ein positives Zeichen und birgt Hoffnung. Leute die sofort ins Kotzen kommen wenn sie was aus der Bibel oder Entourage hoeren oder lesen, fuer die ist der Zug abgefahren – ausser sie werden vom Herrgott mit einem Blitz getroffen wie der selige Sankt Pauli.

  7. Kuno: ich wiederhole: die Urangst des Menschen vor dem eigenen Tod treibt viele in den religiösen Wahn. Nur sollte mann andere Menschen nicht damit belästigen, wor allem sollte man keinen Blödsinn erzählen wie: den Menschen gibt es erst seit gut fünftausend Jahren und anderen Stuss. Wer’s glaubt wird selig und glaubt sogar, die Erde sei eine Scheibe oder innen hohl. Also: ich denke nicht, dass Du jeden vernünftig denkenden Leser von Deinen schrägen Behauptungen überzeugen kannst. Beschäftige Dich mit der Astronomie, dann siehst Du – vielleicht – klar, aber vielleicht ist das Gehirn schon so erstarrt, dass jedwede Flexibilät verschwunden ist – vornehm ausgedrückt.

  8. gerade gelesen:
    In der Nähe von Stonehenge wurden Tausende von Gruben ausgegraben, von denen angenommen wird, dass sie von prähistorischen Jägern benutzt wurden.
    Der Fund von Forschern der Universität Birmingham und der Universität Gent umfasste über 10.000 Jahre alte Stätten.
    Für Kuno ist die Sache klar: der Leibhaftige hat die Gehirne der Forscher aus Birmingham und Gent verdreht!?! Wie immer. Wissenschaftler gegen Kuno aber Kuno gewinnt immer, wenn er mit Phrasen aus dem Märchenbuch “Gottes” zitiert. Lol.

    1. Wie sind die Messmethoden dieser “Wissenschaftler”?
      Heute will man die Messungen als “gottgegeben” anpreisen die ja nur nicht hinterfragt werden duerfen.
      “Ueber 10.000 Jahre alte Staetten” sagt nur das subjektive Gefuehl und politische Korrektheit dieser Wissenschaftler aus.
      Nein das Stonehenge ist nicht +10 Tausend Jahre alt sondern laut Wissenschaftler stammt es von zwischen 2600 bis 2400 vor Christus.
      https://www.cambridge.org/core/journals/antiquity/article/abs/age-of-stonehenge/9E5F246F9E76739D6BF5E0758B462481
      Ueber die Messungsmethoden sagt dieses viel aus: “…the grand centrepiece of Stonehenge, was based on samples taken from the wrong context, and can now be settled at 2600-2400 cal BC.”
      Sie datieren das ganze nur im “historisch bekannten Kontext”, sprich, si datieren es mehr oder weniger in eine ihnen vermeintlich bekannte Epoche deren Zeitraum sie vorher felsenfest als “gottgegeben” datiert haben. Nach dieser Grunddatierung, die auf den Darwinismus beruht, richtet sich alles und wird dahineingepfercht. Wenn du da was anzweifelst an dieses ganze vorgegebene Schema, so bist du ein Aussenseiter und bist aus der wissenschaftlichen Community ausgestossen und bist geaechtet.
      2500 vor Christus passt herrlich in den biblischen Kontext.
      Hier ist die biblische Zeitlinie: https://answersingenesis.org/bible-timeline/the-world-born-in-4004-bc/.
      Was war 2500 v.Chr. gerade die Sindflut vorbei. Und das macht auch Sinn. Was ist also Stonehenge? Es ist die erste Ansiedlung der Menschen nach der Sintflut. Wenn die Sintflut 2500 v.Ch. kam so wurde der Turm zu Babel etwa 100 Jahre danach gebaut und gleich darauf zerstreute sich die Menschheit in alle Teile der Welt nach der Sprachenverwirrung beim Turmbau zu Babel. Kuno hat dazu einen wunderbaren Artikel hier im WB mal verfasst den sie sich taeglich als Gutenachtgeschicht durchlesen sollten.
      Also 2400 v.Ch. stimmt wunderbar mit der biblischen Zeitlinie fuer Stonehenge ueberein. Das waere dann die erste Ansiedlung der Menschen die nach dem damaligen England auswanderten. Gott ist gross!
      Sie sehen wie wunderbar die Datierung Stonehenges in die Bibel passt. Die Graeber sind die Graeber der ersten Leute die nach der Flut dort ansiedelten. Ein hochgelegener Ort als Schutz vor den noch damals nachwirkenden Springfluten die Hiob noch erwaehnt. Hiob lebte kurz nach dem Turmbau zu Babel aber es gab noch immer Nachwirkungen der Sindflut weil die tektonischen Platten sich verschoben und Vulkane noch wueteten. Damals fing die Eiszeit an die von dem erhitzten Meerwasser durch die Sintflut und der einfrierende Wasserdampf des Meereswassers gekoppelt mit Ascheablagerungen in der Luft durch staendige Vulkanausbrueche, verursacht wurde. Die einzige Eisnzeit der Weltgeschichte. Von ihr stammt das Eis im Nordpol, Suedpol und alle Gletscher stammen von der Zeit. Es ist noch Sintfluteis. Es kann sein dass die Leute da erfroren sind in Stonehenge weil nach der Sintflut nach meinen Rechnungen England mit Skandinavien bis zur Kueste Europas in einen einzigen Gletscher wie der Nordpol verwandelte. Danach wurde Skandinavien wieder besiedelt nachdem das Eis weg war. Auch Flavius Josephus wird dir dieses bestaetigen was ich dir eben sagte.
      Die Stonehenge Leute sind die ersten Ansiedler Englands nach der Sintflut.

    2. Affensepp,
      Du hast den Artikel falsch gelesen. Bzw. hier versucht absichtlich falsche Infos zu verbreiten.
      https://www.theguardian.com/uk-news/2021/feb/04/archaeologist-unearth-bronze-age-graves-stonehenge-a303-tunnel-site
      Dies ist der Artikel auf den du dich beziehst. Sie sprechen da von 4000 Jahre altem Grab und Graebern. Ja von heute aus gerechnet sind es 4000 Jahre. Wenn das Grab 4000 Jahre alt ist dann stammt es von 2000 v.Ch. Das passt wunderbar in die Bibel rein. Allerdings werden in dem Artikel die Graeber als von “etwa 2500 B.C.” angegeben. Wiederum wunderbar im Ramen der Bibel.
      Kannst du nicht Texte interpretieren?

  9. Forscher der Universitäten Mainz, Fribourg und Bern haben neue Erkenntnisse über die ersten Bauern der Welt gewonnen.
    Anders als bisher gedacht, stammten sie offenbar nicht nur von Jägern und Sammlern ab, die aus Anatolien nach Europa eingewandert waren. Stattdessen gingen die ersten Bauern Anatoliens und Europas aus einer Bevölkerungsmischung zwischen Jägern und Sammlern aus Europa und dem Nahen Osten hervor. Dieser Prozess begann vor etwa 14.000 Jahren.
    FAZ von heute
    Unsinn: die Forscher kennen nicht die “heilige” Schrift, in dere alte Knusels ihre wichtigtuerischen geistigen Ergüsse formulierten. Das kommt davon, wenn man die “Bibel” nicht kennt. Sie brauchen nicht zu forschen sondern einfach alles so annehmen, wie in der Bibel beschrieben. Wie übrigens auch bei den Musels: The Koran has the answer”. Der Koranhat die Antwort auf alles.

  10. Im Dschungel von Laos wurden Zähne gefunden, die den Denisovan zugeschrieben werden, genetisch verwandt mit den Neandertalern. Die Zähne sind mindestens zweihunderttausend Jahre alt.
    Science alert, USA, von heute
    Anmerkung: einfach unmöglich, “christliche” Knustelköppe haben ausgerechnet, dass die Erde vor gut 5.600 Jahren geschaffen wurde. Bestätigt von einem englischen Bischof aus dem Mittelalter. Ist doch richtig so Kuno, oder?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.