Expedition an der Grenze zu Bolivien

Asunción: Mehrere Motorradfahrer führten eine Expedition an der Grenze zu Bolivien und Paraguay durch. Das fand in Zeiten der Pandemie durch Covid-19 eine besondere Anerkennung.

Das Außenministerium gab bekannt, dass der Leiter der Nationalen Grenzkommission (CNDL), Víctor Hugo Peña Bareiro, “die Bemühungen der mehr als 15 erfahrenen Motorradfahrer würdigte“, die in acht Tagen die elf Grenzsteine aus Paraguay und in Bolivien abgefahren hätten.

Die Veranstaltung im Chaco vom 8. bis 16. August hieß “Hito Challenge Paraguay – Bolivia“ und wurde von verschiedenen staatlichen Institutionen begleitet, wie dem Nationalen Tourismussekretariat (Senatur), das die Tätigkeit von nationalem touristischem Interesse einstufte – und des Ingenieurkommandos (Cominge).

Laut Bareiro sei die oben genannte Aktivität “ein sehr bedeutendes Ereignis, da sie einen der Öffentlichkeit wenig bekannten Aspekt in den Vordergrund stellte, wie die Grenzsteine und die 704 Kilometer lange Verbindung, vom ersten bis zum zehnten Punkt, sowie die Arbeiten der Institution die sie gebaut haben, deren Ausführung von 1940 bis 1975 erfolgte“.

Ebenso wurde festgestellt, dass die “Expeditionsteilnehmer“ unter anderem Mitglieder der National Cross Country Rallye, der Dakar, der Route 40 und der Six Days waren.

Hervorgehoben wurde auch, was der Hauptorganisator der Veranstaltung, Roger Careaga, sagte: „Es war beeindruckend. Es war ein wirklich tolles Abenteuer. Die Orte, an denen wir vorbeikamen, die super sehr freundlichen Leute, es hat sich wirklich gelohnt. Wir filmten fast alles und haben viel Material“.

„Wir sind dankbar, glücklich und haben große Erwartungen. Wir erhielten große Unterstützung von Firmen und staatlichen Stellen, was die Entwicklung dieser Route erleichterte, die später zu einer Touristenattraktion werden könnte“, fügte er hinzu.

Das aufgenommene audiovisuelle Material wird in zehn Kapiteln bearbeitet und im Fernsehen ausgestrahlt. Ziel ist es, “der Öffentlichkeit die schönen und wenig bekannten Orte Paraguays mit einem wichtigen Inhalt an Geschichte, Kultur, Natur, Sport und Abenteuer zu zeigen, um auch den historischen und kulturellen Tourismus unseres Landes anzukurbeln“, so Careaga abschließend.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Expedition an der Grenze zu Bolivien

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.