Extremer Schneefall behindert paraguayische LKW-Fahrer

Iquique: Vorerst ist in Paraguay noch kein Schnee in Sicht, aber viele paraguayische LKW-Fahrer müssen mit diesem Wetterphänomen kämpfen.

Laut einem Telefuturo-Bericht sind seit Samstag 30 Lastwagen in Paso Jama, Chile, etwa 770 Kilometer von Iquique entfernt, stecken geblieben.

Die Fahrer hoffen, dass sich die Wetterbedingungen verbessern, damit sie ihre Fahrt wieder aufzunehmen können. Um sich vor der Kälte zu schützen, verriegeln sie sich in den Kabinen ihrer Lastwagen. Sie warten auch darauf, dass die chilenischen Behörden den Weg frei räumen, damit sie ihren Weg fortsetzen können.

Der Schneefall wurde am Wochenende in verschiedenen Teilen Chiles registriert.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass Lastwagen in Paso Jama festsitzen. Im Mai 2017 mussten 65 paraguayische Lastwagen-Fahrer am Straßenrand nach einem Schneesturm ausharren, bis sich die Wetterbedingungen wieder verbesserten.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Extremer Schneefall behindert paraguayische LKW-Fahrer

  1. Es dürfte doch bekannt sein, dass es ein hohes Risiko in dieser Jahreszeit darstellt, mit vollbeladenen LKW’s durch die Anden zu fahren. Es ist eine grosse Unverantwortlichkeit der Käufer dieser Autos, ihre Fahrer hinzuschicken – vor allem sehe ich absolut nicht dass die Nachfrage so gross ist, weitere Autos in Paraguay reinzubringen.

    Unverständlich sowas.

    1. wenns keine nachfrage gaebe wuerden sie dat ja nicht machen…
      aber stimmt schon dat risiko besteht dat man da fuer laengere zeit haengen bleibt, ein lkw der nicht faehrt verursacht nur kosten ohne gewinne zu erwirtschaften, allerdings kostet ein auto auf dem parkplatz im hafen ja auch geld, die dinger sind einige zeit unterwegs, schwer zu bestimmen ob man da durchkommen kann oder grad nicht, halt risiko, genauso wie ob man im winter die a1 von koeln nach dortmund fahren kann ohne fuer nen halben tag vor ner steigung im wuppertal stecken zu bleiben

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.