Familie von Coronavirus-Patienten bedroht

Asunción: Die Angehörigen eines Patienten, der an Coronavirus leidet, werden bedroht. Daher bitten die Gesundheitsbehörden um Einfühlungsvermögen für solche Situationen, in der sich die Betroffenen befinden.

Dr. Guillermo Sequera, Direktor der Gesundheitsüberwachung, berichtete, dass sich dieser Patient auf der Intensivstation befindet und einer der schwerwiegendsten Fälle von Coronavirus im Land ist.

Die Verwandten müssen nicht nur diese schmerzhafte Situation ertragen, sondern auch die Bedrohungen und Kritik aus der Gesellschaft.

Deshalb bat Sequera um mehr Einfühlungsvermögen bei der Situation dieser Familie.

„Wir wollen nicht viele Details über die Patienten erzählen, aber so ein Fall ist immer schwierig, da wir ein kleines Land sind, in dem wir uns alle kennen“, sagte er gegenüber dem Radiosender Monumental 1080 AM.

„Etwas, das mich sehr beunruhigt, ist, dass die Angehörigen des zweiten Falles Drohungen erhalten“, fügte Sequera an.

Wochenblatt / Twitter / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Familie von Coronavirus-Patienten bedroht

  1. Thomas Faul und Ingrid Pelz

    „Wir wollen nicht viele Details über die Patienten erzählen…“, naja, bis heute wurde aber überhaupt nichts an Details bekannt gegeben, weder aus welcher Region noch Alter, trotz dem Bluff des Gesundheitsmysteriums den Paragauy „ehrlich zu informieren“. Naja, vermutlich wissens das selbst nicht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.