Feiern wie einst in Polen

Carmen del Paraná: Es gibt viele Nationalitäten, die in Paraguay eingewandert sind. Darunter auch polnische Staatsangehörige, die das traditionelle “Fiesta del Krakowiak“ abhalten, um an ihre Unabhängigkeit zu erinnern.

Die polnische Gemeinschaft der Polen von Paraguay veranstaltet anlässlich des 100. Jahrestages ihrer Unabhängigkeit das “Fiesta del Krakowiak“. Die neunte Ausgabe dieser traditionellen Feier der polnischen Gemeinschaft in Paraguay wird am kommenden Sonntag, dem 11. November, im Polaco-Salon von Carmen del Paraná, Itapúa, stattfinden.

Das Programm beginnt um 10:00 Uhr mit einer Danksagung, gefolgt von einem künstlerischen Akt, Mittagessen und Tanz der Ziomek Gruppe.

Tadeo Nita, Präsident des Verbandes der Polen in Paraguay, erklärte, dass dies eine Aktivität sei, die die Bräuche und Traditionen Polens am Leben erhalten solle. Für Besucher werden Musik, Tanz und Gastronomie mit polnischen Wurzeln präsentiert. Er teilte auch mit, dass der Eintritt 40.000 Guaranies koste und Karten unter der Telefonnummer (0983) 582-435 reserviert werden können.

Es sei daran erinnert, dass der Krakowiak ein schneller polnischer Volkstanz ist, der in Krakau entstand und später in den Tanzsälen von Wien, Paris und Russland Mitte des 19. Jahrhunderts populär wurde.

Wochenblatt / Economia Virtual

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .