Ferkel mit Elefantenrüssel geboren

San Pedro de Ycuamandyjú: Eine seltsame Kreatur wurde auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in dem eingangs erwähnten Bezirk geboren. Es ist ein Ferkel mit einem Elefantenrüssel.

Der ungewöhnlicher Vorfall ereignete sich in der Gegend von Virgen de Fatima im Bezirk San Pedro de Ycuamandyjú, Departement San Pedro.

Ein Schwein gebar mehrere Ferkel. Eines davon hatte nur ein Auge und den Rüssel eines Elefanten. Das seltsame Ereignis fand auf dem landwirtschaftlichen Anwesen von Jorge Donizzete Rodriguez statt, der nicht wusste, wie er mit der Situation umgehen sollte. Das Ferkel starb kurze Zeit nach der Geburt.

Die Behörde für Tiergesundheit und –qualität (Senacsa) ist bereits auf den Vorfall aufmerksam geworden. Der Kadaver des Ferkels wurde für eine wissenschaftliche Studie nach Asunción transportiert.

Wochenblatt / El Informante Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Ferkel mit Elefantenrüssel geboren

  1. Habe ja schon viele Mutationen gesehen hier, zB. Lemuren mit angewachsenen Streichhölzern und Stielaugen, vermutlich damit sie noch besser von weitem sehen können, wie die Müllabfuhr angefahren kommt. Und ohne Halten vorbeifährt.

  2. Nebst 3 Stunden Grundschule auch noch wissenschaftliche Studien abzuhalten, kann dauern, bis das wissenschaftlich Studierte präsentiert werden kann. Falls überhaupt.

    1. Da hast du nicht ganz Unrecht. Das genmanipulierten Getreide ist es nicht unbedingt,die Chemie die dabei eingesetzt wird macht die Musik.Früher gab es sogar Videos bei Youtube.So was gab es in Deutschland auch in der Schweinemast.Mehrfach!
      Missbildungen, Totgeburten das ganze Programm.Im Futtermittel gab es erheblich Glyphosat und anderes.
      Nach dem man die Futtermittel verändert hatte , war man wieder im normalen Bereich.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.