Feuerwehr schafft es historische Eisenbahnbrücke zu retten

Yuty: Die bekannte und historische Brücke namens Fierro Punta, die die Städte Yuty mit Yegros im Departement Caazapá verbindet, wurde von Freiwilligen Feuerwehrleuten gerettet, die es schafften, zu verhindern, dass sie Opfer eines Brandes wurde.

Dieses historische Relikt der ausgestorbenen Carlos Antonio López Eisenbahn war ernsthaft gefährdet, von einem unersättlichen Feuer, dem Produkt menschlicher Fahrlässigkeit, verbrannt zu werden.

Nach Angaben der Feuerwehrleute aus Yuty waren insgesamt vier Brücken von menschlicher Verantwortungslosigkeit betroffen, drei davon im Gebiet Yegros, unter anderem in der Altstadt von Pirapó und Puerto Carballo.

Der Kampf und die Kontrolle der vorsätzlichen Brände erforderten eine lange, hektische und anstrengende Arbeit der Einsatzkräfte, die ohne Unterbrechung arbeiteten.

In Bezug auf die Fierro Punta-Brücke mussten die Feuerwehrleute extreme Ressourcen einsetzen, um den Brand zu kontrollieren und die historische Struktur aus Eisen und Holz zu retten, die die Bahnhöfe Yegros und Yuty im goldenen Zeitalter des Zugverkehrs in Paraguay verband.

Diese Brücke hat eine Länge von etwa 330 Metern und wurde 1904 in New York von der American Bridge Company gebaut, um später zur Montage ins Land gebracht zu werden, die für die Konzessionäre der paraguayischen Eisenbahn der englischen Ingenieure gedacht war.

Diese Brücke wurde 2013 für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr restauriert und zu einer sehr wichtigen touristischen und historischen Ikone von Yegros und Yuty.

Nach diesen Ereignissen forderten die Feuerwehrleute die Bevölkerung auf, sich der Natur und allem, was in ihr lebt, bewusst zu werden, sie zu pflegen und zu respektieren und vor allem ihre Schönheit zu schätzen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.