Flüge in die USA bis Juli komplett abgebucht

Asunción: Die im Februar eingesetzte Impftourismus in den USA scheint nicht abzubrechen. Bis Juli gibt es keinen freien Flüge mehr mit Flugziel Miami. Hinzu kommt, dass man Europa nicht bereisen kann und es in Florida kaum Restriktionen gibt.

Zwischen dem 1. April und dem 1. Mai flogen mehr als 5.000 Menschen nach Miami. Die Reisebüros erfreut der Boom und sorgt für voll ausgebuchte Flüge bis Ende Juli. Impfungen und Urlaub sind die zwei Hauptgründe dafür.

Neben der hohen Passagierzahl die ganz besonders Eastern Airlines erfreut, werden auch viele Übernachtungen in Hotels zu 60 US-Dollar die Nacht verkauft. Da auch Touristen die Johnson & Johnson Einfachimpfung ohne Voraussetzungen überall bekommen, ungeachtet des Alters, will man in Paraguay nicht bis 2022 warten, bis es so weit sein könnte.

Hinzu kommt dass nach der langen Quarantäne und Restriktionen sich die Menschen nach Abwechslung sehen und wer das Geld und ein Visa oder eine zweite Staatsbürgerschaft hat, die ihm das Reisen in die USA Visa-frei erlaubt, nutzt dies natürlich. Nach Europa dürfen derzeit nur Lateinamerikaner mit einer Aufenthaltsgenehmigung in der EU.

Die Direktverbindung in die USA schafft Eastern drei Mal pro Woche, Dienstag, Donnerstag und Samstag, während Copa Asunción täglich mit Panama verbindet und an zwei Tagen sogar zwei Flugzeuge nacheinander fliegen lässt und von da Anschlussflüge in die USA anbietet.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.