Flughafen Silvio Pettirossi temporär gesperrt

Luque: Am Flughafen Silvio Pettirossi kam es heute Morgen zu erheblichen Problemen. Nebel führte dazu, dass Flugzeuge nicht starten oder landen konnten.

Aufgrund des dichten Nebels konnte eine Maschine der Air Europa mit 256 Passagieren an Bord nicht in Asunción landen, daher entschied der Pilot sich als Alternative für den Guarani Flughafen. Dort landete die Maschine um 06:19 Uhr, erklärte Rubén Aguilar, Manager des internationalen Flughafens Silvio Pettirossi.

Er fügte hinzu, dass das Flugzeug betankt werde und dann den Flug in Richtung Silvio Pettirossi wieder fortsetze, wo bereits Verwandten und Familienangehörige auf die Passagiere warten. In diesem Zusammenhang sagte Aguilar weiter, dass alle Betroffenen bereits über die Situation informiert worden seien.

Auf der anderen Seite konnte ein Flugzeug der Copa Airlines nach Panama um 06:00 Uhr nicht in Luque starten, auch aufgrund dichten Nebels. Erst nach einer Wartezeit von etwa einer halben Stunde hob die Maschine um 06:30 Uhr ab. Gegen 08:00 Uhr an diesem Samstag hat sich die Situation am Flughafen Silvio Pettirossi normalisiert, nachdem die Wetterbedingungen sich verbesserten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.