Frente Guasu fordert Freilassung von mutmasslichem EPP Kollaborateur

Asunción: Die linke Parteiengruppe Frente Guasu fordert die Freilassung des Lehrers und Journalisten Pedro Espinoza, der am vergangenen Freitag in Alto Paraná wegen vermutlicher Verbindung zu EPP verhaftet wurde.

Espinoza, den die Frente Guasu in einem Kommuniqué als “Journalist, Lehrer, Gewerkschafts- und Studentenführer“ beschreibt, “bekannt für seine Ehrlichkeit und seine soziale Ader“ wurde vergangenen Freitag verhaftet. In seinem Haus wurden mehrere Kilogramm Marihuana und Schreiben der selbsternannten paraguayischen Volksarmee (EPP) gefunden. Der Gruppe werden mehr als 50 Morde und über ein Dutzend Entführungen seit ihrer Gründung in 2008 zur Last gelegt.

Espinoza denunzierte bei der Gewerkschaft der paraguayischen Journalisten (SPP), dass die vermeintlichen Beweise ihm untergeschoben wurden, um die kommunistische Partei Paraguays (PCP) zu diskreditieren. Verhaftet wurde Espinoza wegen Staatsterror. In seinem Haus, was er mit seiner Lebensgefährtin und Schwester des EPP Mitglieds Magna Meza teilt, wurden zudem Schriften der EPP gefunden, auf die die Aufmerksamkeit der Polizei besonders fiel.

epp

Laut der kommunistischen Partei Paraguays wendet die aktuelle Regierung wieder Methoden wir zu Stroessners Zeiten an. Die Personen, die an der Festnahme Espinozas beteiligt waren, sollen untersucht werden, hieß es in der Forderung der Partei PCP.

Die EPP hält zwei Mennoniten, einer von ihnen minderjährig, und einen Polizisten als Geisel. Die terroristische Vereinigung, die ihr Handeln auf Werke von Marx und Lenin aufbaut, agiert in Concepción, San Pedro und Amambay, Zonen, die generell als arm gelten.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Frente Guasu fordert Freilassung von mutmasslichem EPP Kollaborateur

  1. Rotes Banditen Gesindel. So sind Kommunisten verschließen die Augen vor der Realität und lassen nur ihr krankes Weltbild gelten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .