“Freundschaftsbox“ für Altersheim

Encarnación: Am Tag der Freundschaft bittet die katholische Kirche um die Unterstützung für ein Altersheim. Typische Gerichte in einer “Freundschaftsbox“ werden angeboten, mit deren Kauf der sozialen Einrichtung unter die Arme gegriffen werden soll.

Die Diözese Encarnación bietet für den heutigen Tag sogenannte “Freundschaftsboxen” an, die typische Speisen enthalten, eine ideale Option, um sie Ihren Freunden zu schenken.

Enrique Leguizamón sagte, dass man mit dem Kauf dieser Boxen das Altersheim San Cristóbal unterstützen werde. Er selbst erwähnte weiter, dass sie schon seit einigen Tagen mit den Vorbereitungen für die “Freundschaftsboxen“ beschäftigt seien.

Die Box hat einen Preis von 30.000 Guaranies und beim Kauf von 2 ist die Lieferung kostenlos.

Personen, die ihre Bestellungen aufgeben möchten, können sich an die Telefonnummern 201033 oder 0985/759369 wenden, oder in die katholische Buchhandlung, auf der Gral. Cabañas in Encarnación liegt, gehen.

Wochenblatt / Mas Encarnación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu ““Freundschaftsbox“ für Altersheim

  1. Ist das nicht ein Skandal? Das ist doch ein klarer Fall für alle links-grünen Vaterlandshasser und Denunzianten. Wie kann es angehen, daß Essenspakete in den Nationalfarben verteilt und noch schlimmer, sogar in der Öffentlichkeit beworben werden? Das können doch nur FASCHISTEN oder NAZIS sein, die so etwas SCHLIMMES tun? In Deutschland wäre so etwas unmöglich, denn da dürfen nur die “Gutmenschen” mit der richtigen Gesinnung helfen. (siehe Hochwasserkatastrophe) Oder könnte es sein, daß die Paraguayer einfach völlig natürlich und ungezwungen mit ihrer Abstammung, der eigenen Nation und Kultur umgehen und darauf ganz selbstverständlich stolz sind? Könnte es sein, daß in Deutschland unter Merkels links-grünen Psychopathen ein unerklärlicher Selbsthass und Verfolgungswahn durch angebliche Nazis grassiert? Da bleibe ich lieber in Paraguay, anstatt mich freiwillig in die Irrenanstalt Deutschlands zu begeben!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.