Fünffacher Auffahrunfall in Caacupé

Caacupé: Ein Reisebus des Unternehmens Nasa, der Indigene nach der Teilnahme an der Messe in Caacupé zurückfahren wollte, erlitt einen Bremsenausfall und fuhr auf einen Stadtbus der Linie 85 auf. In diesen fuhren danach weitere drei Fahrzeuge. Der Unfall ereignete sich am Berg von Caacupé auf der Höhe von km 46 der Ruta 2.

Insgesamt wurden nur drei Leichtverletzte registriert, die ins Regionalkrankenhaus eingeliefert wurden.

Wegen der aufkommenden Behinderungen kam es zu Wartezeiten von rund einer halben Stunde.

Derzeit sind sehr viele Pilger auf dem Weg nach Caacupé, wo am 8. Dezember der Jungfrau von Caacupé gedacht wird, das größte religiöse Fest des Landes. Posten des Gesundheitsamtes wurden rund um das Pilgerzentrum in ausreichender Menge eingerichtet, weswegen eines Erstversorgung der Verletzten vor Ort gegeben war.

(Wochenblatt / Foto:@alilicita)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.