Fußball verursacht Stromausfall in Caacupé

Gestern war Caacupé ab 20:00 Uhr ohne Elektrizität, diesmal war aber nicht der staatliche Stromversorger ANDE in der Schuld durch überhitzte Transformatoren oder ähnlichen technischen Problemen, ein verirrter Fußball war der Verursacher. Nach einer Stunde war der Service wieder hergestellt.

Ricardo Neira, lokaler Leiter der ANDE in Caacupé, sagte, das Problem wäre ein Überspannungsschutz gewesen, der explodiert sei. Nachdem die Meldung über den Vorfall gekommen wäre, hätten Beamte die Stromversorgung relativ zügig wieder hergestellt. Er fügte an, ein Ball hätte das Gerät getroffen und dann die Explosion verursacht. In der Nähe hätte eine Gruppe von Nachbarn ein Fußballspiel durchgeführt, dies sei die Ursache gewesen. Das Ergebnis der Partie war eine Stadt im Dunkeln mit hohen Temperaturen und viele Mücken.

Quelle: ABC Color