Geplant oder strafversetzt?

Kolonie Independencia: Der neue Leiter vom 14. Kommissariat in Melgarejo, Elvio Garcia, trat seinen Dienst in Melgarejo an. Alcides Mercado, ehemaliger Chef der Polizeistation, wurde auf das Revier Nr. 25 in Planta Urbana versetzt.

Garcia erklärte gegenüber dem Radio Manduara, als neuer Leiter habe ein Vorhaben Priorität: Der Kampf gegen den Lärm in der Gemeinde. Dazu zählen das Vorgehen gegen laute Motorräder mit nicht regelkonformen Auspuffanlagen sowie die Lärmbelästigung durch Musik.

„Wir wollen eine Kommission mit betroffenen Anwohner gründen, die uns helfen, gegen die Geißel im Ort vorzugehen“, sagte Garcia.

Er beklagte zudem den bedauerlichen Zustand des Polizeireviers. „Wir brauchen dringend eine Reparatur vom Dach. Es tropft an vielen Stellen hinein wenn es regnet. Ich verspreche aber auch, der Bevölkerung in jeder Hinsicht beiseite zu stehen. Wer ein Anliegen hat, soll kommen. Alle Beamten sind zum Wohl der Gemeinde hier vor Ort und werden ihr Bestes geben“, versprach Garcia.

Quellen: Radio Manduara / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Geplant oder strafversetzt?

  1. Es wurde schon viel Repariert an dem Gebäude und noch mehr versprochen aber kaum etwas davon gehalten. Neue Besen kehren gut , denn Abwarten ist angesagt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .