Geplante Geiselnahme durch EPP angenommen

Azotey: Nach diversen Medienberichten und unter Berufung auf Familien-nahe Quellen war der Überfall auf die Familie Fick durch die Selbsternannte Paraguayische Volksarmee von Anfang an als Geiselnahme des Jungen Arlan (16) geplant. Dieser sollte Kleidungsstücke zusammenpacken, die er im Verlauf der Geiselnahme brauchen wird. Damit wird eine intuitive Reaktion sich sicher mit einer Geisel zurückzuziehen ausgeschlossen und eine Nachrichtensperre zu möglichen Lösegeldforderungen bzw. Verhandlungen wurde verhängt.

Innenminister Francisco de Vargas beruft sich ebenfalls auf Zurückhaltung und erklärt, dass es Anzeichen gäbe, dass die Geisel noch am Leben sei. Ähnlich wie im Fall Fidel Zavala, der fast drei Monate in den Händen der EPP war, steht die Polizei als Berater der Familie zur Verfügung.

Anzunehmen ist auch in diesem Fall, dass das Lösegeld zum weiteren Erhalt der EPP benötigt wird, die auch schon bei Fidel Zavalas Freilassung 550.000 US-Dollar kassierte.

Währenddessen wurde auch der Leichnam des zweiten EPP Mitgliedes aus der Gerichtsmedizin in Concepción abgeholt. Bernardo Bernal Maíz (20) wurde von seiner Mutter in Empfang genommen, die ihn wie auch seine Schwester hinter Gittern als Helden bezeichnen, die Mut haben und handeln. Primitiva Maíz lebt mit ihrer Tochter, einer Schwester von Bernardo, seit zwei Jahren in Argentinien, nachdem sie die ständigen Hausdurchsuchungen in Kurusu de Hierro satt hatten und nachdem ihre Schwester, Eusebia Maíz, von ihrem Sohn ermordet wurde.

(Wochenblatt / Radio 780 AM)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Geplante Geiselnahme durch EPP angenommen

  1. @Tom

    ich unterscheide mich derart von den EPPlern, indem ich für meinen Lebensunterhalt arbeite, nicht der Meinung bin,daß ich alles, was ich haben möchte, mir von denen holen kann, die es haben. Ich unterscheide mich derart von ihnen, daß ich keine Menschen überfalle, beraube und umbringe und habe auch noch nie jemanden entführt um Lösegeld zu erpressen.
    Und auch ich hatte in meiner Kindheit und Jungend nicht alles, was ich gerne gehabt hätte und die anderen eventuell hatten.
    Von Klein auf mußten wir zuhause und auf der Chakra mitarbeiten.
    So lernten wir, daß die Eltern das Geld nicht von den Bäumen pflückten.
    Wir lernten, daß man nicht alles haben kann, was man sieht und will, auch wenn andere, die reicher sind, es sich leisten können.
    Wir lernten, stolz darauf zu sein, alles, was wir besitzen, aus eigener Kraft verdient zu haben.
    Wir lernten, daß Neid nichts bringt, sondern nur Anstrengung. Sei es beim Lernen, sei es beim Arbeiten.
    Hätten wir uns einer solchen Verbrecherorganisation angeschlossen, hätte unsere Mutter uns nicht Helden genannt.

    Egal, wie sie ums Leben gekommen sind, Fakt bleibt, daß sie eine Entführung geplant und durchgeführt haben.
    Egal ob jemand dahinter steckt und wer immer es auch sei, ALLE verdienen bestraft zu werden.

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

  2. Worin unterscheidet ihr euch eigentlich von diesen EPP Verbrechern? Sie sollen alle gesteinigt werden nicht wahr? Ist der Böse tot ists gut und ist der Gute tot ists böse. Ist das nicht die schöne heile Welt der Märchen? Es gibt aber kein gut und böse, nur verschiedene Ansichten bzw. Ideologien. Wobei Ihr hier, mit der EPP, die selbe Ideologie teilt und das ist der Faschismus! Hier wird sogar zum Massenmord geraten um dem „Bösen“ die Wurzel zu ziehen und daß sich so genannte Gutmenschen doch freiwillig den Verbrechern übergeben sollten mitsamt ihren Kindern. Ihr unterscheidet euch kein Stück von den EPP Verbrechern und nur weil die vom Kommunismus labern macht das nicht den Unterschied.

    Warum glaubt Ihr eigentlich unreflektiert alles was in den Medien steht? Ja, es gibt Fakten, die da sind 4 Tote und ein Entführter aber wie es genau dazu kam ist unklar.

    Ich habe mir eben mal die Mühe gemacht noch ein paar Fakten zu sammeln. Der Soldat wurde auf dem Beifahrersitz von rechts in den Hals getroffen, mit einer Pistole bei Nacht. Wie geht das? Wer schießt mit einer Pistole auf mit Sturmgewehren bewaffnete Soldaten? @Asgard kann mir sicher bestätigen, daß das nicht sein kann. Oder vielleicht hat schon jemand eine vollständige Reproduktion des Tathergangs gefunden.
    Des weiteren wurde einer der EPPler durch zwei Schüsse von hinten getötet und der andere hatte jede Menge Treffer wobei einer von schräg unten durch den Kopf ging. Beide waren nur mit Pistolen bewaffnet. Warum? Pistolen sind im offenen Gelände gleichzusetzen mit Steinschleudern und es waren angeblich 15 EPPler vor Ort alle nur mit Steinschleudern? Da ist es natürlich logisch daß man sich ein (?) oder zwei (?) Patrolienfahrzeugen nicht entgegen stellen kann…

    Worauf ich hinaus will ist, daß ich denke, daß die EPP möglicherweise in eine Falle ging. Daß die EPP als Politikum ins Leben gerufen wurde, davon bin ich schon lange überzeugt, was bedeutet, daß die Hintermänner auch in der Politik zu suchen sind. Die gehören genau so wie die EPPler weggesperrt. Ich erwarte gerne gegenteilige Meinungen.

    Hiermit möchte ich auch mein tief empfundenes Mitgefühl den Familien ALLER Opfer bekunden.

    LG

    1. Wie kann man so krank sein, Leuten die Schutz vor Verbrechen wuenschen und fuer wirksame Abschreckungsmassnahmen sind, mit den Verbrechern selbst gleichzusetzen ? Einer dieser Verbrecher hat seine eigene Tante getoetet. Der Grund, dass unsere Welt von immer mehr Psychopathen geflutet wird, sind nicht nur die „boesen Eliten“ sondern auch blinde Leute wie Sie, die noch fuer den kraenkesten Psychopathen eine faule Ausrede erfinden weshalb er so handeln musste. Ich staune immer wieder darueber wie dieses „linke Denken“ genau denjenigen in die Haende arbeitet welche sie angeblich bekaempfen. Das faellt mir bei immer mehr Themen auf. HARTZ4 und massenweise unterbezahlte Jobs war z.B. auch so ein linker Geniestreich. Oder das Geld ja nicht in die Begabten stecken, welche eine Gesellschaft vorwaerts bringen koennten, sondern alles Geld fuer Kriminelle und Minderbegabte sowie die Sozialarbeiterindustrie ausgeben. Der Fall Carlos mit seinem Sondersetting in der Schweiz kommt mir da spontan in den Sinn. In die Therapie dieses Menschen wird unendlich viel Geld gesteckt, aber von seinen Opfern redet keiner. Meiner Meinung nach sind hier ganz ueble Dinge am tun. Die Menschen werden in Verantwortungslosigkeit regelrecht verbloedet und gehaetschelt, das ehrliche Streben nach dem Besseren und sich Verbessern wird ihnen ausgetrieben. Die Linke und die Gruenen sind doch genauso unterwandert worden, wie die Gewerkschaften schon immer waren.

      1. Du redest von Hartz4, ohne zu wissen, warum es da überhaupt geht. Ich glaube, du kommst aus dem Land der Glückseligkeiten, der Schweiz, stimmts? – aber klar. Die wussten schon immer, wie es woanders war. Haben aus allen Kriegen und Krisen immer den Nutzen dank der Banken gezogen……
        Mehr muss man zu sowas nicht sagen.
        Bravo Tom! Wenigstens mal einer, der sich traut, was zu sagen.

        1. Manu1234 komisch ich dachte immer ihr Deutschen seid die Besserwisser, zunmindest habe ich euch so als Arbeitskollegen in Erinnerung. Da wir Schweizer auch Deutsch sprechen bekommen wir schon das eine oder andere aus Zeitungen mit was in Deutschland so laeuft. Aber besten Dank fuer Ihren Input, in Zukunft halte ich es genauso und werde jedem Deutschen den Mund verbieten der es wagt es besserwisserisch in Schweizer Zeitungen aufzureissen 🙂

  3. Ich mag die Juden nicht!
    ABER. wenn ein Israeli entführt wird, dann ist er so gut wie tot.
    Die Israelis verhandeln nicht mit den Entführern, sondern opfern das Opfer, damit alle zukünftigen Entführer verstehen:“Hier gibt es kein Geld zu holen!“

    Beraubt diese sogenannte EPP ihres Mythos und macht klar das es nur geldgeile Verbrecher sind, die eine Marktlücke gefunden haben.

    Macht allen Unterstützern klar, das sie und ihre Dörflein in Schutt und Asche gehen, wenn ihnen nachgewiesen wird, das sie den Verbrechern (epp) Schutz und Hilfe gewährt haben.

    Das wereen die Asgards und Gutmenschen dieser Welt nicht verstehen, aber nur so können sie in Zukunft Leben retten.

  4. So
    und jetzt können alle Täter- und Verbrecherversteher wieder erklären, daß es eine ganz normale Handlungsweise der armen, von der Gesellschaft zu diesen Untaten gezwungenen Delinquenten ist, einen jungen Menschen gezielt und geplant zu entführen, um Lösegeld zu erpressen.
    Denn selbstverständlich ist es diesen Unverstandenen nicht zuzumuten, für ihren Lebensunterhalt zu arbeiten.
    Wohin geht denn das erpreßte Geld ?
    Verteilen sie es unter den Armen ?

    Wie verroht muß eine Frau sein, die ihren Sohn als „Helden“ bezeichnet, der ihre eigene Schwester bestialisch ermordet hat.
    Für solche Leute sind andere Menschen ohne Bedeutung.
    Sie sehen sie als Beute und als Opfer, die nur dafür da sind, daß man sie beraubt und ermordet.

    Und jetzt dürfen all diejenigen wieder über mich herfallen, die kein Mitleid mit den Opfern aber ein riesengroßes, verständnisvolles Herz für alle Verbrecher dieser Welt haben.

    Denn bisher las ich nur, daß wir die armen Verbrecher verstehen müssen, die ja nicht anders können……..
    Aber nicht ein Wort des Beileids für den ermordeten Mann, den ermordeten Soldaten, den entführten Jungen und die Familie desselben. ( Gamsbart, der ja auch so ein böser Mensch ist wie ich, natürlich ausgenommen 🙂 )

    1. Stimme Dir voll und ganz zu, diese Verbrecher- den was anderes sind sie nicht, sind der völlige Abschaum, nur auf sich selbst bedacht, das Einzige was sie jemals hervor bringen ist Tod und Verderben, zu mehr sind diese nicht fähig. Ach so – und alle welche andere Meinung sind sollen sich doch bitte schön gleich melden, dass sie gerne als nächstes überfallen , beraubt und … Werden sollen – so kann man als Gutmensch seinen Beitrag leisten – also nicht nur schwätzen sondern gleich melden !!!! Und passen Sue dabei auf, das auch ja ihre Kinder im Jaus sind damit die gleich mit entführt werden können und sorgen Sie schon vorher für ausreichend Bargeld

    2. bravo TejuJaguá – genauso ist es! habe am Samstag z.B. im Radio ein Resumen ueber die vom EPP getoeteten Personen gehoert – hochinteressant: denn im Gegenteil von der farse an Ideologie die sie von sich geben waren fast alle vom EPP getoeteten Personen einfache Leute aus dem Volk! – also Leute fuer die sie ja angeblich kaempfen….. .

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.