Gerechtigkeit aus eigener Hand: Unternehmer erwägt drastische Maßnahmen

Encarnación: Ein Unternehmer aus Cambyretá, Departement Itapúa, bringt seine Enttäuschung darüber zum Ausdruck, dass die Behörden angesichts der Raubüberfälle, die er in seinem Geschäft erlitten hat, nichts unternommen haben.

Silvestre Flores, Inhaber eines Ladens auf der Avenida República Argentina in Cambyretá, hat seine Unzufriedenheit über die Untätigkeit der für die Rechtssicherheit in unserer Gesellschaft zuständigen Institutionen zum Ausdruck gebracht. Bei drei verschiedenen Gelegenheiten wurden seine Räumlichkeiten ausgeraubt und laut Flores handelt es sich bei dem Täter um dieselbe Person.

Bei dem ersten Überfall erbeutete der Verbrecher die Summe von 105 Millionen Guaranies. Beim zweiten Raubüberfall waren es 33 Millionen Guaranies und beim letzten Überfall richtete er nicht nur Schäden an landwirtschaftlichen Geräten an, sondern entwendete auch das GPS eines Traktors.

Die betroffene Person ist zutiefst enttäuscht über die mangelnde Reaktion der Behörden. Obwohl es der Polizei damals gelang, den Verdächtigen festzunehmen und der Staatsanwaltschaft Beweise in Form von Bildern aus Überwachungskameras vorgelegt wurden, beschloss das Gericht, ihn schnell freizulassen.

Angesichts dieser Situation erwägt der Unternehmer sogar, das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen, denn wenn die Justiz weiterhin den Täter belohnt, wird dem arbeitenden Volk weiterhin Schaden zugefügt.

Der Fall des Eigentümers dieses Geschäftslokals verdeutlicht die Frustration vieler Bürger über die mangelnde Reaktion der Behörden bei Raubüberfällen und ähnlichen Straftaten. Straflosigkeit und das Gefühl der Verletzlichkeit schaffen ein Umfeld, in dem Menschen darüber nachdenken, die Gerechtigkeit selbst in die Hand zu nehmen. Es ist von wesentlicher Bedeutung, dass die für die Rechtssicherheit zuständigen Institutionen wirksame Maßnahmen ergreifen, um die Sicherheit und Ruhe der Bürger zu gewährleisten.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Gerechtigkeit aus eigener Hand: Unternehmer erwägt drastische Maßnahmen

Kommentar hinzufügen