Gibt’s du niemals nach, hast du deine Ruh

Kolonie Independencia: Der Bürgermeister aus der eingangs erwähnten Kolonie zeigt Härte gegen “bettelnde Organisationen“ aus dem landwirtschaftlichen Sektor.

Eine Bauernorganisation forderte immer mehr und mehr. Hier haben wir darüber berichtet.

Nun erklärte Francisco Chavez, der Bürgermeister aus der Kolonie Independencia, dass zahlreiche Gremien die Produzenten unterstützt hätten, jedoch dies nicht immer zur Zufriedenheit aller möglich sei. Er wies weiter darauf hin, dass die Bauernorganisation, die sich beschwere, 80% von dem bekommen habe, was gefordert worden sei. Man müsse auch anderen Verbänden Hilfe und Unterstützung zukommen lassen. Dabei dürfe keiner Vor- oder Nachteile erzielen.

Jedoch würde man, so Chavez weiter, Futtermittel weiterhin zur Verfügung stellen können, jedoch müsse jeder bezuschusste Landwirt auch seinen Teil dazu beitragen, dass sein Vorhaben von Erfolg gekrönt sei.

Wochenblatt / Radio Guairá 840 AM

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Gibt’s du niemals nach, hast du deine Ruh

  1. „jedoch müsse jeder bezuschusste Landwirt auch seinen Teil dazu beitragen, dass sein Vorhaben von Erfolg gekrönt sei.“
    So sollte es sein!

  2. Jeder Dachler der sich mit Aussagen schmückt wie die sollen einmal Arbeiten, soll doch bitte versuchen mit seinen Stück Land irgend etwas rentables zu Produzieren, wenn sein Geldvermögen bei nahezu Null ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .