Grausamer Fund

Caaguazú: Der pure Zufall sorgte dafür, dass durch Immobilienmakler Skelettreste auf einem unbebauten Grundstück gefunden wurden.

Die menschlichen Überreste befanden sich auf einer Liegenschaft in der Gegend von Don Bocas, auf dem Weg nach Villa San Juan, im Departement Caaguazú.

Nach Angaben von Bewohnern in der Zone seien gestern zwei Makler von dem Immobilienunternehmen “Alto Pinar“ in die Zone gekommen, um einen Erschließungsplan für das Grundstück zu erstellen. Im Zuge dessen fand man unter Müllresten Skelettteile und Reste von einem Schädel, die auf den ersten Blick von einem Menschen stammen.

Weitere Nachforschungen ergaben, dass die gefundenen Teile verkohlt sind und wohl schon geraume Zeit an der gefundenen Stelle liegen. Beamte der Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft untersuchten den Fundort. Heute soll es genauere Ergebnisse durch die Gerichtsmedizin geben.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.