Größter Schlag gegen Drogenschmuggel im Land

Ciudad del Este: Seit den frühen Morgenstunden wurden wenigstens 15 Gebäude im Osten des Landes durchsucht. Drogen, luxuriöse Autos, Waffen und der Kopf der Bande sind das bisherige Resultat.

Das Ziel der Ermittlungen war die Festnahme von Reinaldo Javier Cabañas Santacruz, alias „Cucho“, was erreicht wurde. Um in das Haus zu gelangen, wo er sich befand, mussten einige Panzerungen überwunden werden. Im Inneren zeigten sich ein Chevrolet Camaro, ein BMW X6 sowie ein Toyota Hilux TRD. Ebenso wurden Drogen und Waffen, in noch nicht bestimmter Menge, sichergestellt.

Cabañas Santacruz wurde als aktueller Drogenbaron der Gegend ausgemacht und beschattet. Er ist Eigentümer von Wechselstuben, Hotels, Diskotheken womit er seine Einnahmen aus dem Kokainschmuggel in Paraguay wäscht. Es wird davon ausgegangen, dass alle Besitztümer durch Drogenverkauf finanziert wurden. Insgesamt begleiten fünf Staatsanwälte die Durchsuchungsaktion.

Wochenblatt / Última Hora / Senad / 650 AM

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Größter Schlag gegen Drogenschmuggel im Land

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.