Große Investition lindert die Krise

Ciudad del Este: Trotz der kürzlich getroffenen Entscheidung der brasilianischen Regierung, Duty Free Shops auch in Foz de Yguazú zuzulassen, nehmen Planer eines großen Projektes keineswegs Abstand von ihrer Vision, dem Paraná Trade Center.

Dieses Geschäftsgebäude soll bald das Aushängeschild der Stadt sowie die teuerste Immobilie im Umkreis werden. Mit 25 Millionen US-Dollar Investitionsvolumen spricht man hier immerhin noch von der Hälfte des World Trade Centers von Asunción mit seinen vier Türmen.

Der zukünftige Ort des ausgereiften Projekts soll km 4 der Ruta VII werden. Auf 14 Stockwerken samt einem Helikopterlandeplatz werden 37.000 m² Fläche überbaut. Obwohl über die Investorengruppe keine Angaben gemacht wurden, scheint klar, dass diese komplett aus Paraguay stammt.

Der Baubeginn des ambitionierten Projektes steht auch schon fest. Zu Beginn des nächsten Jahres sollen alle nötigen Dokumente samt Baugenehmigung ausgestellt sein.

Laut dem Plan der Investoren könnten in den unteren Stockwerken Bankfilialen einziehen während in den oberen Stockwerken Notare und internationale Firmen ihren Platz hätten.

Ein wichtiger Teil des Projekts war die Unterbringung von einem Restaurant sowie einem Spa und Wellness Bereich in den ersten zwei Stockwerken, sozusagen eine gesunde Wohlfühloase.

Im obersten Stockwerk soll ein internationales 5 Sterne Restaurant Platz finden wo man ungestört auch mit dem Hubschrauber anreisen kann, um bei einem Essen Geschäfte zu bereden.

Auch nicht unbeachtet blieb der Sicherheitsaspekt. In dem Gebäude soll nur die neueste Technologie eingebaut werden damit alle Standards der großen Unternehmen die Zukünftig da einziehen vorhanden sind.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Große Investition lindert die Krise

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.