Großbrand in Bolivien bedroht den paraguayischen Chaco

Bahia Negra: Im Pantanal-Gebiet auf bolivianischem Gebiet, an der Grenze zum paraguayischen Chaco, hat sich ein Großbrand entwickelt. Das Feuer erstreckt sich über mehrere Kilometer und löst einen Alarm im Land aus.

Seit Tagen wird auf bolivianischem Gebiet ein großes Feuer wahrgenommen. Óscar González, Kapitän der Marine, berichtete, dass das Feuer Tausende von Kilometern vom Otuquis-Nationalpark in Bolivien entfernt ist und in paraguayisches und brasilianisches Gebiet vordringt. Er erklärte weiter, dass die starken Winde dazu führen, dass das paraguayische Territorium einem hohen Risiko ausgesetzt sei, von dem Feuer erfasst zu werden.

„Der Wind ist sehr stark und der Boden ist völlig trocken, da es seit 6 Monaten nicht mehr geregnet hat“, sagte der Marinekapitän. Er wies darauf hin, dass es trotz der intensiven Bemühungen der Feuerwehrleute es unmöglich sei, die Flammen zu kontrollieren, da der starke Wind das Feuer verstärkt.

„Wir sind 35 Kilometer vom Feuer entfernt und es ist eine Warnung an alle Behörden, dass unser Territorium von diesem Großbrand erfasst werden könnte“, sagte er.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.