Grupo Nación dementiert Falschmeldungen über Horacio Cartes’ Rückzug der Unterstützung für Nenecho

Asunción: Grupo Nación dementiert die in den sozialen Netzwerken kursierende Veröffentlichung, wonach der ehemalige Horacio Cartes, dem Kandidaten der ANR für das Amt des Bürgermeisters von Asunción, Óscar “Nenecho” Rodríguez, seine Unterstützung entzogen habe.

“In diesem Zusammenhang warnen wir die Öffentlichkeit vor der Möglichkeit, dass diese falschen Initiativen, die auf eine schmutzige Wahlkampfführung abzielen, weiterhin entstehen können.

Aus diesen Medien erfahren wir, dass diese Veröffentlichungen darauf abzielen, Konfrontationen während der für morgen angesetzten Kommunalwahlen zu fördern. Horacio Cartes, der Vorsitzende der Bewegung Honor Colorado, bestätigte den Austritt von Nenecho Rodríguez aus der politischen Gruppierung, der damit nur wenige Stunden vor den Kommunalwahlen am Sonntag seine Unterstützung verliert”, heißt es in der falschen Meldung.

Andererseits weisen wir unsere Leser darauf hin, dass es nicht das erste Mal ist, dass das Image dieses Mediums von Außenstehenden, vor allem von politischen Kreisen, genutzt wird, um sich Vorteile zu verschaffen, eine Situation, die sich im Laufe von Wahlkämpfen noch verstärkt.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Grupo Nación dementiert Falschmeldungen über Horacio Cartes’ Rückzug der Unterstützung für Nenecho

Kommentar hinzufügen