Guns N’ Roses: Der Tag ist gekommen

Asunción: Im vergangenen August bestätigte sich das Guns N’ Roses am 15. Oktober ein Konzert in Asunción geben werden und in Windeseile verkauften sich 40.000 Karten. Alle die dachten dass Paraguay sich musikalisch nur an der Polka orientiert liegt zumindest im Großraum Asunción falsch.

Guns N’ Roses die auf eine 26 jährige Gruppengeschichte zurückblicken wenn auch nicht in Originalbesetzung schafften es spielend 70.000 Eintrittskarten zu verkaufen, doppelt so viel wie Shakira, die einen unglaublichen Bekanntheitsgrad in Lateinamerika hat.

Da Tonträger seit einigen Jahren schlechten Absatz finden und in Paraguay weniger als 2% zu originalen CDs greift scheint klar, dass die Eintrittskarten insgesamt teuer sind, selbst auf den billigen Plätzen.

Axl Rose, Dizzy Reed, Tommy Stinson, Chris Pitman, Richard Fortus, Ron “Bumblefoot” Thal, Frank Ferrer, DJ Ashba sind Teil 1 des Personal Asunción Rock Festival, welches mit der Gruppe Aerosmith am 25. Oktober abschließt.

Heute öffnen sich die Tore am Jockey Club Paraguayo um 16.00 Uhr. Die Nationalpolizei wird 270 Beamte diverser Einheiten entsenden. Kameras und Trinkflaschen bzw. Dosen, Gürtel oder Rucksäcke sind im Konzertgelände verboten. Als Vorbands treten ab 22.00 Uhr Flou, Ijadmil und Salamandra auf, alle drei kommen aus Paraguay.

Irgendwann danach, so wie Axl Rose es passt können die Besucher “November Rain”, “Sweet Child O’ Mine”; “Live and let die”, “Paradise City” und “Welcome to the Jungle” hören.

Die Bandmitglieder ohne Axl Rose kamen Vorgestern um 23.30 Uhr in Asunción an und checkten danach ins Hotel Sheraton ein. Rose blieb einen Tag länger in Buenos Aires und wird im Laufe des heutigen Tages, ebenfalls mit einem Privatflug, erwartet.

Am gestrigen Nachmittag unternahmen die Bandmitglieder einen Fußmarsch durchs Stadtzentrum Asuncións. Nach wenigen Minuten waren sie umringt von Fans. Sie aßen und tranken etwas im Cafe Bolsi und kauften ein paar T-Shirts und Jeans in ausgewählten Läden. Ein eher unglaublicher Kauf kam zustande als einer der Bandkollegen von Axl eine Raubkopie eines ihrer Alben am Straßenrand mitnahm.

(Wochenblatt / Abc)

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Guns N’ Roses: Der Tag ist gekommen

Kommentar hinzufügen