Händler beklagen höhere Mieten am temporären Terminal

Villarrica: Das neue Busterminal in der Hauptstadt von Guairá dürfte wohl Wirklichkeit werden, aber im Vorfeld gibt es schon massive Probleme mit den Händlern am Busbahnhof.

Händler am Villarrica-Terminal zeigen sich besorgt über den Umzugsplan für den Umbau des Busbahnhofs. Tatsache ist, dass die Gemeinde höhere Mietpreise verlangen will und außerdem befürchtet man, dass die Umsätze nach dem Umzug zurückgehen.

Juan González, seit mehr als 40 Jahren ein Verkäufer am Busbahnhof, bat Bürgermeister Magín Benítez um mehr Flexibilität bei allen Händlern bei der Miete für die Nutzung kommunaler Einrichtungen und Räume.

Die Gemeinde hat bereits den Auftrag für den Wiederaufbau des Terminals an derselben Stelle vergeben, und auch die Anpassung des künftigen provisorischen Terminals im ehemaligen Schlachthof im Stadtteil San Blas in Villarrica schreitet voran. Der Busbahnhof wird dort während der Arbeiten betrieben und Händler sowie die Büros der Busunternehmer werden vorübergehend umziehen müssen.

Wochenblatt / Vision Comunicaciones / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen