Hätte Jesus eine Maske getragen?

Asunción: Weihnachten und die dazugehörigen Krippendarstellungen, aber mit den sanitären Maßnahmen, die dieser Moment der Pandemie erfordert, ist eine der Neuheiten in dem Jahr. Hätte Jesus aber jemals eine Maske getragen?

Zweifellos werden diese Weihnachts- und Neujahrsfeiertage, die kommen und die bereits zu spüren sind, aufgrund der Covid-19-Pandemie in vielerlei Hinsicht sehr unterschiedlich sein. Die Menschen müssen sich an die Situation anpassen und diesen lang erwarteten Moment teilen, wobei alle erforderlichen Maßnahmen eingehalten werden.

María Cristina Servín ist eine Kunsthandwerkerin aus Itá. Sie stellt derzeit aufgrund der Situation, in der wir uns der Pandemie befinden, die Figuren von Maria, Josef, dem kleinen Jungen Jesus und sogar den drei Weisen alle mit ihren jeweiligen Masken her. Krippen dieser Art kosten in mittlerer Größe rund 50.000 Guaranies.

Die Bestellungen für Covid-19-Krippen kamen von einer ihrer Kunden aus Encarnación, die sie exklusiv nach allen Figuren mit Gesichtsmasken aus ñandutí fragte. „Meine Krippen sind auf der ganzen Welt verstreut. Ich erhalte immer Bestellungen von Leuten, die ins Ausland reisen und die sie als Geschenke mitbringen möchten. In diesem Jahr, als wir Masken trugen, bat mich mein Kunde um diese Sonderanfertigungen”, erzählte Servin.

Ab 15.000 Guaranies kann man eine Krippe bereits kaufen. „Das passt sich bereits der Tasche des Kunden an und richtet sich nach den Figuren, nach denen sie fragen. Je mehr du hast, desto höher ist der Preis. Die großen, die mit ñandutí und aus Ton hergestellt werden, sind am gefragtesten, um sie im Haus zu haben. Bis zu 500.000 Gs. kosten sie. Es gibt auch Krippenschlüsselanhänger. Gott sei Dank haben wir jetzt viele Anfragen nach solchen Geschenken für die Feier zum Jahresende“, erklärte Servin.

Wochenblatt / Cronica / Twitter / Facebook / Mas Encarnación

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

23 Kommentare zu “Hätte Jesus eine Maske getragen?

  1. Jesus hätte die Heuchler und Pharisäer, die in veränderter und doch gleicher Form, nach wie vor ihr Unwesen treiben, als das entlarvt, was sie sind, so wie Er es vor rund 2000 Jahren gemacht hat.
    Auch heute will niemand die Wahrheit hören, weil es nur eine gibt und die tut vielen weh.
    Das Lügengebäude wird früher oder später in sich zusammenstürzen, soviel ist sicher.

  2. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

    Die Antwort ist klar und deutlich: Ja er haette.
    Markus 12,14 “Diese kamen nun und sprachen zu ihm: Meister, wir wissen, daß du wahrhaftig bist und auf niemand Rücksicht nimmst; denn du siehst die Person der Menschen nicht an, sondern lehrst den Weg Gottes der Wahrheit gemäß. Ist es erlaubt, dem Kaiser die Steuer zu geben, oder nicht? Sollen wir sie geben oder nicht geben?
    15 Da er aber ihre Heuchelei erkannte, sprach er zu ihnen: Weshalb versucht ihr mich? Bringt mir einen Denar, damit ich ihn ansehe! 16 Da brachten sie einen. Und er sprach zu ihnen: Wessen ist dieses Bild und die Aufschrift? Sie aber sprachen zu ihm: Des Kaisers! 17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist! Und sie verwunderten sich über ihn.”
    Römer 13,1 “Jedermann ordne sich den Obrigkeiten unter, die über ihn gesetzt sind; denn es gibt keine Obrigkeit, die nicht von Gott wäre; die bestehenden Obrigkeiten aber sind von Gott eingesetzt.”
    Römer 13,2 “Wer sich also gegen die Obrigkeit auflehnt, der widersetzt sich der Ordnung Gottes; die sich aber widersetzen, ziehen sich selbst die Verurteilung zu.”
    Römer 13,3 “Denn die Herrscher sind nicht wegen guter Werke zu fürchten, sondern wegen böser. Wenn du dich also vor der Obrigkeit nicht fürchten willst, so tue das Gute, dann wirst du Lob von ihr empfangen!”
    Jesus haette eine Maske getragen aus Gehorsam der Obrigkeit gegenueber, nicht weil sie was hilft oder etwa notwendig waere.
    Die Gottlosen heute genau wie die meisten “Christen” gehen die Sache ganz falsch an.
    Es ist nicht an dem Volk zu diskutieren und entscheiden ob die Maske was hilft denn das dient nur dem Vorwand der Rebellion. Die rebellische Haltung rechtfertigt das Volk durch die endlose Diskussion darueber ob die Maske jetzt was hilft, ob Rechte und Freiheiten dadurch gebrochen werden, etc, etc. DAS steckt dahinter und deswegen ist das Suende.
    Glauben sie mir die die noch am meisten eine rebellische Haltung zu tage legen sind die Mennoniten – niemand von denen traegt ne Maske.
    Lockdown wurde auch verwaessert da noch all die Tage in Landwirtschaft und Viehzucht produziert wurde – im Privilegien Erschleichen sind die wiederum Meister. Klar, die Kuh muss gemolken werden, der Ochs nimmt auch waehrend der Pandemie an Gewicht zu und die Soya haelt auch nicht auf mit wachsen waehrend dem Lock Down.
    Und ja:
    Apostelgeschichte 5,27 “27 Und sie brachten sie und stellten sie vor den Hohen Rat; und der Hohepriester fragte sie 28 und sprach: Haben wir euch nicht streng verboten, in diesem Namen zu lehren? Und siehe, ihr habt Jerusalem erfüllt mit eurer Lehre und wollt das Blut dieses Menschen auf uns bringen! Aber Petrus und die Apostel antworteten und sprachen: Man muß Gott mehr gehorchen als den Menschen!”.
    Maske und Coronamassnahmen sind nicht heilsentscheidend. Heilsentscheidend ist es aber den Christen im WB den Mund zu verbieten. Dagegen muessten die Deutschen auf die Strasse gehen.
    Und ja, die Coronamassnahmen koennen durchaus eine Uebung und Vorschatten auf “kommende Ereignisse” sein und eine Vorbereitung auf den Antichristen.
    Das was die Chinesen machen ist weit gewichtiger und heilsentscheidend wenn sie ihren Christen den Glauben verbieten. Und deshalb ist die Abwahl von Trump der dem chinesischen Treiben paroli bot, weit besorgniserregender als das Thema Maske. Die Deutsche Ignoranz gegen die US Wahl ist weit problematischer.
    Maske zu tragen traegt nicht zur Laesterung des Heiligen Geistes bei aber die Verleugnung Jesu als Messias sehr wohl. Daher sind Leute wie Monosapiens und die grosse Mehrheit der wochenblattschen Leser und Kommentatoren weitaus gefaehrlicher und duemmliche Schafe als die Maskentraeger.
    Biblisch gesehen will der gute Gesundheitsminister und auch der Praesident dich nur vor Krankheit beschuetzen und will nur das Beste fuer dich – so makaber das klingt.
    Ob Maske oder nicht ist wie mit dem Sabbat – du darfst ihn halten oder nicht denn beides ist dem Herrn wohlgefaellig. Nur eben der Regierung nicht die dich dann bestraft widersetzt du dich ihren Verordnungen.
    Kannst ruhig keine Maske brauchen nur musst du dann auch freudig fuer 10 Jahre ins Gefaengnis wegen schwerer Koerperverletzung (absichtliche Ansteckung vom Naechsten) ohne zu murren und darfst dich auch nicht beschweren wenn die Regierung dein ganzes Hab und Gut beschlagnahmt als Wiedergutmachung und Bussgeld.
    Die Maske macht nicht selig aber so schnell die zur weltlichen Verordnung wird so schnell ist der Christ angehalten diese zu befolgen und befolgt er die nicht so wird er zu recht vor den Kadi gezerrt.
    Vor den Kadi gezerrt zu werden verbietet die Bibel allerdings dem Christen nicht wegen dem Gezerre sondern deswegen weil NICHTS AN IHM GEFUNDEN WERDEN DARF DAS ES RECHTFERTIG DEN CHRISTEN VOR DEM RICHTER ZU ZERREN.
    Der Christ muss ein Ritter ohne Fehl und Tadel sein. Der Christ darf nie des Gesetzbruches schuldig befunden werden. Der Christ ist vollkommen dem weltlichen Gesetz ausgeliefert.
    Immer dann wenn dieses Gesetz nicht das Heil tangiert.
    Die ganze Scheu der Mennoniten vor Richtern und Justiz beruht auf diesem:
    1. Korinther 6 ff.
    “Wie kann jemand von euch, der eine Beschwerde gegen einen anderen hat, sich bei den Ungerechten richten lassen anstatt bei den Heiligen? 2 Wißt ihr nicht, daß die Heiligen die Welt richten werden? Wenn nun durch euch die Welt gerichtet werden soll, seid ihr dann unwürdig, über die allergeringsten Dinge zu entscheiden? 3 Wißt ihr nicht, daß wir Engel richten werden? Wieviel mehr die Angelegenheiten dieses Lebens?
    4 Wenn ihr nun über Angelegenheiten dieses Lebens Entscheidungen zu treffen habt, so setzt ihr solche zu Richtern ein, die bei der Gemeinde nichts gelten! 5 Zur Beschämung sage ich’s euch: demnach ist also nicht ein einziger Weiser unter euch, der ein unparteiisches Urteil fällen könnte für seinen Bruder; 6 sondern ein Bruder führt Rechtsstreit mit dem anderen, und das vor Ungläubigen!
    7 Es ist ja überhaupt schon ein Schaden unter euch, daß ihr Prozesse miteinander führt. Warum laßt ihr euch nicht lieber Unrecht tun? Warum laßt ihr euch nicht lieber übervorteilen? 8 Stattdessen übt ihr Unrecht und übervorteilt, und dies gegenüber Brüdern!”.
    Die Idee dahinter ist ist diese dass dem Christen Hab und Gut und Geld sowie Vieh, etc absolut NICHTS wert ist. Das zaehlt nicht. Deswegen konnte man damals zum Christen geben und ihm um Geld bitten und dieser wuerde alles was er hat dir freudig geben und sogar das von seinem Mund absparen. Daher gerade dass man sich lieber Unrecht antun lassen soll denn die materiellen Dinge zaehlen ja sowieso nicht. Hier scheint wieder der radikale anarcho Kommunismus der ersten Christen hervor. Produktion, Vieh, Geld – ha, wen interessierts. Fettgefressene Kolonies- und Kooperativsarbeiter sowie Privatmenschen und ASCIM Drueckeberger gab es nicht. Deswegen kann niemand heute behaupten “so wie die erste Gemeinde” zu sein.
    Offensichtlich holten die Korinther schon damals sich Leute ihres Vertrauens, anstatt andere Glaeubige, die als Richter fungierten – man traute sich nicht ueber den Weg. Genauso halten es heute die Mennoniten – sie baendeln eher mit den Lateinern an oder eigene korrupte Mennoniten der eigenen Partei, als ihre eigenen Leute anzustellen. Wahre Glaeubige kommen heute bei den Mennoniten nie in Amt und Wuerden sondern immer solche die in der Gemeinde was gelten eben weil die verfaulte Fruechte sind. Man reutet den Sauerteig nicht aus und so kommen die faulen Aepfel immer mehr zur geltung. Und dann hast du irgendwann die Situation dass in oeffentlichen Aemtern ueberhaupt keine ehrlichen Leute mehr zu finden sind weil die in den Augen der Mehrheit inkompatible sind mit den Interessen der Gruppierung. Und dann geht die ganze Gesellschaft so langsam den Bach hinunter mit immer beschleunigter Geschwindigkeit. Man beschwert sich noch ab und an wegen den Homosexuellen und deren Agenda aber wirklich dagegen ist man nicht. Man landet dann irgendwann da wo die Rentner aus DACH heute gelandet sind (Monosapiens & Co.). Ein abwaerts trudelndes Flugzeug dass sich beschwert dass es abtrudelt obwohl der Pilot das Ruder Richtung Erde drueckt.
    Weiter geht die Bibel davon aus dass ein Christ automatisch abgefallen ist und nicht mehr zur Gemeinde (Kirche) gehoert so schnell er Ungerechtigkeit uebt wie z.B. einen Gemeindebruder zu uebervorteilen. Der Gemeindebruder wird sich uebervorteilen lassen da Sachwerte ja sowieso keinen Wert fuer ihn haben, aber der was Uebervorteilt und Ungerechtigkeit verursacht, der ist automatisch abgefallen und ein Kind des Teufels (Habgier ist ein Ticket zur Hoelle).
    Sie sehen den Mechanismus da?
    Man soll sich also von der Regierung bezugs Maske bescheissen lassen da dies sowieso keinen Wert fuer den Christen darstellt. Zumal die Regierung ja sowieso gottlos ist, was man ex ante annimmt.
    Jetzt, das Kind zu einer homosexuellen Schule schicken da wird der Christ dem Gesetz gegenueber ungehorsam – laesst sich den letzten Guarani weggnehmen und/oder zieht weg aus dem Land. Im Falle die LGBTIQ Agenda wird in den Schulen gelehrt, schickt der Christ das Kind einfach nicht mehr zur Schule und nimmt alle Bussgelder auf sich. Oder er wandert aus.
    Maske ist irrelevant fuer das Heil.
    Da der Christ das Kapital, Geld und Hab und Gut als komplett wertlos ansieht, so ist er der beste Kommunist den es gibt. Ich frag mich dann wiederum warum es den Mennoniten in der UdSSR unter Stalin dann nicht gefallen hat. Stalin haette nur das Christentum zur Staatsreligion machen muessen bei gleichzeitigem Kommunismus und wahrscheinlich haette er die Mennoniten alle gewonnen und sie waeren alle geblieben. Eliminiert man die gottlose Agenda im Kommunismus, so sollten technisch gesehen besonders die Christen im Land gedeihen und gerne da bleiben.
    Das ist das Rezept fuer das kommunistische China – mach das Christentum zur Staatsreligion und schon sind alle Probleme geloest und Trump waere der groesste Freund. Dabei kann man auch den Kommunismus behalten.

      1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

        In der Laenge liegt die Wuerze. Das Thema ist facettenreich und je detaillierter man jede Facette rueberbringt je mehr Informationen hat man und so leuchten die Dinge auch dem Hartgesottensten ein.
        Maske ist nicht heilsentscheidend sondern wertneutral betreffs der Errettung. Man kann wohl schwer die Maske mit Heuchelei in verbindung bringen, die ja vom Himmel ausschliesst.
        Die Maskenverordnung ist ein Versuch die Leute vor Krankheiten zu schuetzen.
        Das AFD Programm ist der Bibel untergeordnet.

  3. Corona kann Erektionsstörungen verursachen
    Führt das Coronavirus zu Erektionsstörungen? Das sagt zumindest die US-Medizinerin Dena Grayson. Und sie geht noch einen Schritt weiter: Es könnte gar zu lebenslangen Beeinträchtigungen kommen.
    Julia Ullrich, Schweiz
    Ehemalige Mennoniten-Prediger und -Älteste dürften damit keine größeren Probleme haben, dank Handbetrieb

    1. Wer sagt und schreibt den so was es gibt Medikamente, die lassen das Stück auch so stehen.Wie kommen sie darauf,Ehemalige Mennoniten-Prediger und -Älteste dürften damit keine größeren Probleme haben, dank Handbetrieb.
      Nein dieses Problem ist mit der Ehe gelöst.An sonsten werden sie in die Stadt fahren und alles da lassen gegen kleines Geld,

  4. Die Frage ist falsch gestellt. Richtig wäre die Fragestellung, ist den Produzenten und Händlern nichts blöd genug um ihre Umsätze steigern können? Ich glaube nicht, daß Jesus sich einem groß angelegten Betrug untergeordnet hätte, denn Jesus haßte die Lüge. Insofern ist die Auslegung von “….. @Ludersac” nicht richtig!

  5. Was soll denn das Gotteslästerung,Pfui Daibei, bei den Muslimen passiert das nicht.
    Wer gibt diesen ungläubigen das Recht dazu,sie haben noch Glück das keine Scheiterhaufen für Goteslästerung bei den geleuterten Christen mehr gibt.Wartet mal ab bis die Muslime an der Macht sind,mit Mohammad. euren islamische Prophen.Machen sie das nur einmal und nie wieder!!!!

  6. Jesus hätte zumindest den kapitalismus abschaffen müssen. Gestern habe ich hier noch geschrieben, dass wir viele symptome sehen, die ursache aber sind gewinnorientierte systeme.
    Und ein gott, hätte menschen ja auch gleich perfekt erschaffen können.

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

      Leider biss ja Adam dein Vorfahr in den sauren Apfel des Baumes der Erkentnis des Guten und des Boesen. Vorher waren sie ja perfekt. Also selber schuld…

  7. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

    @Eulenspiegel
    Es passt natuerlich den modernen “Christen” nicht besonders in den Kram faselt man von Kommunismus und stellt man Geld- und Besitzliebe als Suende dar.
    Das alte mennonitische Koloniessystem haerte noch die Bibel desbezueglichen verstanden – wenn auch nicht sonderlich akzeptiert.
    Bestechung ist bibelwidrig und deshalb nimmt der Christ daran auch nicht Teil. Warum nicht? Nun warum besticht man? Um finanzielle und oekonomische Vorteile zu erhalten. Gilt Oekonomie, Wirtschaft und Hab und Gut ABSOLUT NICHTS, dann wird der Mennonit auch nichts bestechen. Das Bestechen hat immer Habsucht und Geldliebe zur Grundlage.
    “Lukas 12,15 Er sagte aber zu ihnen: Habt acht und hütet euch vor der Habsucht! Denn niemandes Leben hängt von dem Überfluß ab, den er an Gütern hat.

    Römer 1,29 als solche, die voll sind von aller Ungerechtigkeit, Unzucht, Schlechtigkeit, Habsucht, Bosheit; voll Neid, Mordlust, Streit, Betrug und Tücke, solche, die Gerüchte verbreiten,

    Epheser 5,3 Unzucht aber und alle Unreinheit oder Habsucht soll nicht einmal bei euch erwähnt werden, wie es Heiligen geziemt;

    Kolosser 3,5 Tötet daher eure Glieder, die auf Erden sind: Unzucht, Unreinheit, Leidenschaft, böse Lust und die Habsucht, die Götzendienst ist;

    1. Thessalonicher 2,5 Denn wir sind nie mit Schmeichelworten gekommen, wie ihr wißt, noch mit verblümter Habsucht – Gott ist Zeuge –;

    2. Petrus 2,3 Und aus Habsucht werden sie euch mit betrügerischen Worten ausbeuten; aber das Gericht über sie ist längst vorbereitet, und ihr Verderben schlummert nicht.

    2. Petrus 2,14 Dabei haben sie Augen voller Ehebruch; sie hören nie auf zu sündigen und locken die unbefestigten Seelen an sich; sie haben ein Herz, das geübt ist in Habsucht, und sind Kinder des Fluchs. ”
    Habsuechtige, also alle Reichen, daher die meisten Mennoniten, kommen nicht in den Himmel.
    Deswegen kann man auch kein Christentum erwarten da auch in christlichen Gesellschaften die Gesinnung diametral anders ist.
    Bei Bestechung und Korruption geht der Christ mit der Regierung nicht mit – geht er mit so ist es automatisch vom Christentum abgefallen.
    Jeder der besticht oder sich bestechen laesst ist nicht Christ.
    “5. Mose 27,25 Verflucht sei, wer Bestechung annimmt, um jemand zu erschlagen und unschuldiges Blut [zu vergießen]! Und das ganze Volk soll sagen: Amen!

    Hiob 15,34 Denn die Rotte der Ruchlosen ist unfruchtbar, und Feuer verzehrt die Zelte der Bestechung.

    Psalm 15,5 wer sein Geld nicht um Wucherzinsen gibt und keine Bestechung annimmt gegen den Unschuldigen; wer dies tut, wird ewiglich nicht wanken.

    Psalm 26,10 an deren Händen Laster klebt und deren Rechte voll Bestechung ist.

    Jesaja 1,23 Deine Fürsten sind Widerspenstige und Diebsgesellen; sie alle lieben Bestechung und jagen nach Geschenken; der Waise schaffen sie nicht Recht, und die Sache der Witwen kommt nicht vor sie.

    Amos 5,12 Denn ich weiß, daß eure Übertretungen zahlreich und daß eure Sünden mächtig sind, daß ihr den Gerechten bedrängt, Bestechung annehmt und die Armen im Tor unterdrückt!” .

    1. Nur Demenzkranke, kleine Kinder und Religionswahnsinnige glauben diesen Unsinn. Die Leserschaft weiß jetzt ad nauseam, dass Kuno Spezialist ist für die Schauergeschichten der Bibel. Dank seiner ehemaligen “Arbeit” als Mennoniten-Prediger und -Ältester. Schließlich hat er aus diese Zeit daheim noch ein par Schinken, die ihm auf alle Fragen des täglichen Lebens eine Antwort geben, wie der Talmud für die Juden und der Hadit für die Musels.

  8. Die Antwort ist klar und deutlich: Nein, er hätte nicht.
    Markus 12,14 „Diese kamen nun und sprachen zu ihm: Meister, wir wissen, daß du wahrhaftig bist und auf niemand Rücksicht nimmst; denn du siehst die Person der Menschen nicht an, sondern lehrst den Weg Gottes der Wahrheit gemäß….

    “denn du siehst die PERSON der Menschen nicht an..” Bedeutet was?
    Person (lat. persona) = Die Maske. Jesus lehnte Masken ab, weil sie die Wahrheit verhüllen. Auch die momentane Maskenpflicht ist nur ein Symbol, um die Illusion bzw. Lüge eines tödlichen Virus zu untermauern. Einen gesundheitlichen Nutzen hat sie nicht, zeigt aber, wer Person ist, sich also der Lüge unterwirft und wer Mensch ist.

    “Die Begriffe Person und Mensch sind insofern nicht dieselben, als es Personen gibt, welche keine Menschen sind, und als es wenigstens früher Menschen gab, welche keine Personen waren.” https://peter-hug.ch/Person/12_0879

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

      Person ist der Mensch gemeint.
      Bitte keinen geistlichen interpretier Veitstanz in Sachen Bibel.
      Markus 12 V 14 ist so im Griechischen (Achtung! es ist der falsche NA text duerfte aber in diesem Abschnitt richtig sein).
      “καὶ (And) ἐλθόντες (having come), λέγουσιν (they say) αὐτῷ (to Him), “Διδάσκαλε (Teacher), οἴδαμεν (we know) ὅτι (that) ἀληθὴς (true) εἶ (You are), καὶ (and) οὐ (not) μέλει (there is care) σοι (to You) περὶ (about) οὐδενός (no one); οὐ (not) γὰρ (for) βλέπεις (You look) εἰς (on the) πρόσωπον (appearance) ἀνθρώπων (of men), ἀλλ’ (but) ἐπ’ (on the basis of) ἀληθείας (the truth) τὴν (the) ὁδὸν (way) τοῦ (-) Θεοῦ (of God) διδάσκεις (teach).”
      Da steht πρόσωπον ἀνθρώπων, prosopon anthropon, was heisst: anthropos was dasselbe ist wie das hebraeische adam. Es bedeutet schlicht und ergreifen “Mensch”. Prosopon bedeutet “Anschein, Erscheinung, aeusserliche Erscheinung, etc”.
      Mit anderen Worten sie schauten nach der Erscheinung des Menschen auch deren oekonomisches Gewicht (wie reich isser denn? Wenn sehr reich dann kommt er zu Posten, Amt und Ansehen).
      Die Bibel ist nicht in Latein geschrieben.
      Ueberlassen sie es lieber Gelehrten die Bibel zu interpretieren da sie sich nur laecherlich mit ihrem “personare” machen. Klar kommt das lateinische Wort von personare was “ausposaunen durch die Maske im Theater” bedeutet so dass es eine Lautverstaerkung (Schwuddi Iglesias auf 120 dB) verursacht.
      Leider verstehen die Leute heute meist nicht Texte zu interpretieren und so entsteht solch ein geistlicher Stuss und Verschwoerungstheorien.

  9. Die Diskussion darum, ob Jesus sich diesem Maskenzirkus untergeordnet hätte ist komplett unsinnig. Ersten wissen wissen wir das nicht und können nur Vermutungen anstellen. Zweitens kann ich mir nicht vorstellen, daß sich Jesus irdischen, unlauteren Zwängen jemals untergeordnet hätte! Daß diese sinnlosen Masken so gut wie überhaupt nichts bringen ist mittlerweile von hunderten Medizinern aller Fachrichtungen aus aller Welt mit harten Fakten belegt und damit als Verdummung und Unterdrückungsinstrument entlarvt worden. Und wenn die ganze Politkerbande noch so laut schreit, Meinungen von anerkannten Wissenschaftlern unterdrückt und leugnet, werden ihre Lügen auch nicht wahrhaftiger. Lügen aber sind immer ein Werkzeug des Teufels. Jesus Christus ist das pure Gegenteil von Lügen und Unaufrichtigkeit – Jesus Christus ist die Wahrheit und das Licht im Dunkeln teuflischer Mächte. Wie also sollte man annehmen können, Jesus hätte sich teuflischen Anordnungen untergeordnet? Um das zu glauben, muß man die Bibel schon ganz schön verdrehen und falsch auslegen. Es genügt eben nicht, die Bibel wortgetreu zu kennen (das können auch die Pharisäer und Gottesleugner), der Heilige Geist muß denjenigen leiten, der sich mit dem Wort Gottes befaßt. Ich will nicht von mir behaupten, die absolute Wahrheit zu kennen, aber in mir sträubt sich alles zu glauben, Jesus würde sich jemals dem Unrecht unterordnen – und aus der Bibel kennen wir auch keine entsprechenden Hinweise darauf.

  10. @Kuno, Ihnen ist sicher schon aufgefallen, daß das Deutsche um einiges präziser ist als Englisch, Griechisch und vor allem Hebräisch. Warum setzen Sie hier eigentlich die deutsche Bibelübersetzung rein, wenn Sie sie im zweitem Atemzug für unsinnig erklären? Sie sollten vielleicht zum griechischen Wochenblatt wechseln.
    Aber es scheint sogar, daß Sie ihre eigenes Geschriebenes nicht verstehen. Mit “Prosopon bedeutet „Anschein, Erscheinung, aeusserliche Erscheinung, etc“… bestätigen Sie meine Aussage und definieren eine Maske. Man kann auch Fassade sagen, wohinter sich die wahre Erscheinung verbirgt; der Mensch.

    Röm 2,11 Denn es ist kein Ansehen der Person vor Gott.

    Jak 2,9 wenn ihr aber die Person anseht, tut ihr Sünde und werdet überführt vom Gesetz als Übertreter.

    Sir 35,15 Verlass dich nicht auf ein ungerechtes Opfer; denn der Herr ist ein Richter, und vor ihm gilt kein Ansehen der Person

    Die Person ist also nicht der Mensch. Sie können das Original ja noch über andere Sprachen, zb. Guarani in das deutsche Übersetzen. So kann man dann Deutsch auch auf 1000 Vokabeln reduzieren und eine Kuno-Bibelversion erstellen.

    1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

      Nur fuer den masoretischen Urtext, dem TR und dem MT gilt die goettliche Inspiration und Unfehlbarkeit der Bibel. Uebersetzungen sind im eigentlichen Sinn nicht die Heiligw Schrift sondern eben Uebersetzungen.
      Menno Simons, Jacob Amman und Jakob Hutter wird es zur ewigen Glorie gereichen dass sie der Versuchung widerstanden eine eigene Bibel zu uebersetzen. Alle diese orientierten sich immer an der alten Luther Bibel von 1545 – weitgehend bis zum heutigen Tag. Das ist ne Meisterleistung von den Anabaptisten.
      Luther kreierte ja das Deutsche gerade um seine Bibeluebersetzung moeglich zu machen. Das Deutsche orientiert sich mehr als alles andere eben an die so getreu wie moeglich wiederzugebende Heilige Schrift. Das faellt mir eben jetzt auch deutlich auf.
      Trotzdem gilt die Unfehlbarkeit nur fuer die richtigen Urtexte (Masoretisch, Textus Receptus und Mehrheitstext). Also Griechisch (MT, TR) und Hebraeisch (Masoretisch).
      Wie da in Markus sagt es einfach nur dass man den Menschen, bzw die Person (als Mensch , als Nachfahre Adams) nicht nach seinem Aeusseren beurteilen soll (Aussehen, Geld, Status, Einfluss, Intellektueller, Akademiker, etc) sondern nach seinen geistlichen Wert. Man soll die Person nach seinen inneren Werten beurteilen – das WAS er sagt. Man soll nicht darauf schauen WER er ist sondern darauf WAS er sagt und in welchem Geist er ist.
      “Professoerchen” zu sein nuetzt nichts wenn die Birne weich ist wie beim Affensepp und er nur Duenschiss quirrlt, sondern man muss auf Moyses hoeren wenn das was er sagt das richtige ist. Objektivitaet anstatt Subjektivitaer – komplett das Gegenteil wie es in Paraguay laeuft.
      Paraguay laeuft zu 100% auf Subjektivitaet – ausser vielleicht die Zentralbank (bis jetzt).
      Gefallenswirtschaft, Kumpelwirtschaft, Amigazo und Parteibuch basiert sich alles aufs Aeussere Ansehen der Person bzw des Menschen.

      1. Sage ich doch: Kuno Moses Graf vom Ludersack ist beratungsresistent. Er weiß alles und vor allem weiß er alles besser. Da hilft nur noch: und gehst du von hinnen, so denk an Götz von Berlichingen!

        1. Moyses Comte de Saint-Gilles sur Ludersac

          Ich biete fuer betagte Rentner aus DACH den “Einlogg Service fuers Wochenblatt” an. Sie brauchen daher nicht mehr ihre Me+ Beziehung anstrengen damit das Kuechel sich fuer dich, anstatt die gichtigen Haende, einloggt.
          Das kostet dir 10 Euro pro Einlogg. Vorkasse.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.