Hamas verurteilt Deklarierung Paraguays

Jerusalem: Die Hamas, die unter anderem das Ziel hat, den Staat Israel mit militärischen Mitteln zu beseitigen und einen islamischen Staat zu errichten, verurteilte die Einstufung, die Paraguay ihr gab, aufs Schärfste.

Die sunnitisch-islamistische palästinensische Terrororganisation verurteilte heute aufs Schärfste, dass Paraguay sie als internationale Terrororganisation deklarierte, zusammen mit der Hisbollah.

Die Hamas beschuldigte Paraguay die guten Beziehungen zwischen den Völkern zu schaden mit der Entscheidung Gesetzte zu verletzen, die das Recht auf Resistenz einer Besetzung bzw. Aggressionen mit allen Mitteln zu bekämpfen, auch mit Waffen garantieren.

Die palästinensische Gruppe, die de facto den Gazastreifen seit 2007 regiert, wird von der EU, den USA und Israel als internationale Terrororganisation angesehen, nicht zuletzt wegen ihrem militärischen Flügel, der Izz-ad-Din-al-Qassam-Brigaden. Der deutsche Bundesgerichtshof entschied 2004, die Hamas sei eine einheitliche Organisation, deren humanitäre Aktivitäten nicht von den terroristischen und politischen getrennt werden könnten.

„“Wir versichern, dass die Hamas niemals gegen fremde Personen aggressiv ist, denn unser Kampf für die Freiheit richtet sich allein gegen die israelische Besatzung“, hieß es in einem Schreiben.

Die Hamas fordert, “dass Paraguay umgehend seine Entscheidung rückgängig macht und alles Mögliche unternimmt, um den Kampf der Palästinenser zu unterstützen Freiheit und Unabhängigkeit zu erlangen“.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Hamas verurteilt Deklarierung Paraguays

  1. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    Na die Flagge laesst auf duestere Wolken schliessen. HAMAS ist ja ein Akronym des „Harakat al-Muqawamah al-Islamiyya“ was „die Islamistische Resistenz Bewegung“. Hamas bedeutet auf arabisch: Eiferer. Auf hebraeisch bedeutet es: Gewalt. Beides sind ja Schwestersprachen.
    Ersetzt man das hebraeische Wort „Hamas“ in der Bibel wo es so steht im hebraeischen Originaltext, so kommt dieses raus.
    Psalm 25 V 19: „19 Sieh an meine Feinde, denn es sind viele, und sie hassen mich [mit] „Hamas“ (d.i. gewalt).“
    Psalm 11 V 5: „5 Der Herr prüft den Gerechten; aber den Gottlosen und den, der „Hamas“ (d.i. Gewalt, Frevel) liebt, haßt seine Seele.“
    Da steht doch tatsaechlich „Hamas“ im hebraeischen Text. Da sind noch viele Stellen wo das Wort Hamas vorkommt und alle treffen wie angegossen zu. Um nur noch zwei zu nennen.
    Psalm 74 V 20: „20 Schau hin auf den Bund! Denn die Schlupfwinkel des Landes sind voll „Hamas“ (d.i. Gewalt).
    2. Samuel 22 V 3: „Gott ist mein Fels, in dem ich mich berge, mein Schild und das Horn meines Heils, meine sichere Festung und meine Zuflucht, mein Retter, der mich von „Hamas“ befreit!“.

  2. Der Religionsheini

    Antworten

    Die Religionsheinis streiten sich wieder einmal um Gehirngespinste, dabei ist alles relativ: Für die Welt eine Terrororganisation, für die Einheimischen ein Wohltätigkeitsverein. Na, von den Israelis werden die Palästinenser wohl höchstens einen Sarg als humanitäre Hilfe bekommen, davon haben sie sich jedoch nicht gewaschen, noch ihr Essen zubereitet, noch lesen gelernt.

  3. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Religionsheino
    Es ist zwar teilweise so wie du sagst nur eben man sollte das „im Lichte der Prophetie“ sehen. Aus arabischer Sicht wurden sie ueber den Tisch gezogen als die Juden ihne das Land abkauften denn diese hattens ihnen fuer teuer verkauft mit dem Gedanken die Juden nachher zu vertreiben. Dass die Araber auch nur im Zuge der Islamexpandierung Israel mit Gewalt besetzten ist ihnen regelmaessig entfallen und man erinnert sich nicht mehr daran.
    Also, zuerst siedelten da die Kanaanaer. Diese wurden von Gott durch die Israeliten vertrieben zur Strafe fuer ihren Goetzendienst. Und das Land wurde den Israeliten gegeben von Gott auf ewig. Dann wurden die Israeliten vertrieben als Strafe Gottes weil jetzt diese Goetzendienst trieben. Dann kamen die Araber im Zuge des Islam. Dann die Kreuzritter und dann wieder die Araber zuletzt als Osmanen. Dann entrissen die Englaender als Christen nach Jahrhunderten den Arabern wiederum Israel und dann kamen wieder die Juden denen das Land eigentlich gehoert – eigentlich gehoert es ja Gott selber.
    Gott gab das Land Kanaan (Israel heute mit aber erweiterten Grenzen) Abraham und seinem Samen (Jaacob nicht Ismael) auf ewig von Geschlecht zu Geschlecht (fuer alle Generationen immer weiter). Daher gehoert Israel den Juden.
    1. Mose 17,8 „3 Da fiel Abram auf sein Angesicht. Und Gott redete weiter mit ihm und sprach: 4 Siehe, ich bin der, welcher im Bund mit dir steht; und du sollst ein Vater vieler Völker werden. 5 Darum sollst du nicht mehr Abram [d.i. erhabener Vater] heißen, sondern Abraham [d.i. Vater der Menge] soll dein Name sein; denn ich habe dich zum Vater vieler Völker gemacht. 6 Und ich will dich sehr, sehr fruchtbar machen und will dich zu Völkern machen; auch Könige sollen von dir herkommen. 7 Und ich will meinen Bund aufrichten zwischen mir und dir und deinem Samen [Nachkommen der verheissenen Linie. Nicht allen biologischen Nachkommen] nach dir von Geschlecht zu Geschlecht als einen ewigen Bund, dein Gott zu sein und der deines Samens nach dir. 8 Und ich will dir und deinem Samen nach dir das Land zum ewigen Besitz geben, in dem du ein Fremdling bist, nämlich das ganze Land Kanaan, und ich will ihr Gott sein.“
    Daher hat dieser Konflikt religioese Gruende – zudem dass die Hamas eine Tyrannenherrschaft in Gaza unterhaelt von der die Araber gerne sich befreien wuerden und unter Israelischer Herrschaft leben wollen wuerden. Die Palaestinenser an fuer sich wuerden schon gerne unter der Herrschaft der Israelis leben wollen. Es gibt da einen Araberstamm der hat 1948 die Israelis mal geholfen und denen gehts sehr gut in Israel und die leben in Frieden. Es ist nur der Islam hetzt seine Glaeubigen auf gegen die Juden – klar ist Dario Messer und H. Cartel kein Heiligen-duo.

  4. Kuno Gansz von Otzberg

    Antworten

    @Anton
    Die Aussage beweist dass Israel, also GANZ Kanaan, den Juden gehoert – und niemandem sonst. WEIL eben Gott den Juden das Land gegeben hat weil gerade DAS LAND Gott selber gehoert. Die Palaestinenser haben kein Recht auf das Land.
    Warum ist das Land Kanaan, ganz spezifisch Jerusalem, so wichtig? Nun da wo der irdische Tempel der Israeliten stand bzw steht (Ostmauer), da gerade da gegenueber im Himmel steht der wahre Tempel Gottes genau da 90 Grad nach oben. Schau direkt auf der Klagemauer nach oben und da steht auch die Ostmauer des Tempels im Himmel – direkt 1 zu 1 auf der Karte.
    Da wo die Al-Aksa Mosche steht, da wo die Einbuchtung in der Moschee ist, genau da befand sich das Allerheiligste im Salomonischen Tempel – und genau da direkt nach oben im Himmel steht das originale Allerheiligste. DESWEGEN ist jeder Millimeter da wichtig und DESWEGEN darf der Tempel auch nirgendswo anderswo gebaut werden. Das heisst die Al-Aksa Moschee muss weg um den Tempel wieder zu bauen.
    DESWEGEN ist Jerusalem Gottes Stadt weil eben genau da nach oben der originale Tempel im Himmel steht. Jerusalem ist der Nabel der Welt.
    Nur das Christentum, eben das messianische Judentum + Heidenchristen, ist die alleinig wahre Religion – alle anderen sind falsche Religionen inklusive der Nationalsozialismus als Religion, als falsche Religion.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.