Herzerkrankungen: Keine Hinweise, dass sie auf den Anti-Covid-Impfstoff zurückzuführen sind

Asunción: Angesichts der Zunahme von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und den darauffolgenden Gerüchten versicherte der Direktor des Krankenhauses San Jorge, dass es keine Beweise dafür gebe, dass sie eine Folge der Impfstoffe gegen Covid-19 seien. Er empfahl, ein gesundes Leben zu führen, um sich um das Herz zu kümmern.

Der Arzt und Direktor des Krankenhauses San Jorge, Marcos Melgarejo, erklärte im Radiosender Monumental 1080 AM, dass während dieses Jahres 2022 die Zahl der Fälle von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestiegen sei. Er fügte an, dass die postpandemische Kollateralschäden Folge einer sitzenden Lebensweise seien.

Der Mediziner versicherte jedoch, dass es keine medizinischen Beweise dafür gebe, dass diese Herzerkrankungen das Ergebnis der Impfstoffe gegen Covid-19 sind, die weltweit eingesetzt wurden, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen.

„Es gibt keine Beweise dafür, dass der Impfstoff dafür verantwortlich ist; dieses Phänomen trat auf der ganzen Welt auf, weil Patienten nicht zum Arzt gehen, sie in Quarantäne waren und es keine Vorbeugung gab. Der Patient wurde sesshafter, man hörte auf, Diabetes zu kontrollieren und das forderte irgendwie seinen Tribut”, sagte Melgarejo.

Darüber hinaus berichtete er, dass das Institut für Kardiologie des Krankenhauses San Jorge derzeit zwischen 2.500 und 2.900 monatliche Konsultationen wegen Herz-Kreislauf-Problemen registriere, von denen 90 % bestätigte Herzprobleme hätten.

In diesem Sinne fügte Melgarejo hinzu, dass am Institut von Montag bis Freitag Herzoperationen durchgeführt würden und sie hoffen, mehr Infrastruktur und Personal vor Ort zu haben, um noch mehr Eingriffe durchführen zu können.

Auf den Seiten des Gesundheitsministeriums gab man an, dass Herzkrankheiten in Paraguay in den letzten fünf Jahren etwa 35% aller Todesfälle ausmachten, von denen 37% auf einen akuten Myokardinfarkt zurückzuführen waren.

Aus diesem Grund empfahl das Ministerium eine gesunde Ernährung mit weniger Salz, tägliche körperliche Aktivität, Verzicht auf Tabak sowie eine jährliche Konsultation ab dem 30. Lebensjahr bei Männern und ab der ersten Schwangerschaft bei Frauen, um vorzeitige Todesfälle zu verhindern.

Wochenblatt / Ultima Hora / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

16 Kommentare zu “Herzerkrankungen: Keine Hinweise, dass sie auf den Anti-Covid-Impfstoff zurückzuführen sind

      1. @xyz Das wirkliche Problem ist doch, dass Impfskeptiker von Anfang an difamiert, beleidigt und diskriminiert wurden. Man stellte sie als unsolidarisch, egoistisch, dumm oder wie Du und Deine Kollegen @dreier und Tscharly auch als Idioten (heute nur “Blöd”) auch mal als braune Filzläuse und Nazis dar. Wenn das nicht weiterhift wird die Antisemitismus-Keule ausgepackt..
        Jeder wird sich erinnern, wie wirksam doch schon die erste Impfung gegen Corona war. 85%. Nebenwirkungen gibt es keine (wie @dreier und ständig hier im Forum berichtete). Gab es jemals Beweise, das die Impfung gegen Corona wirkt ? Hat es die Impfbefürworter gestört ?
        Nicht alle sind blöd, die Deine Meinung und die Deiner Kollegen nicht teilen !

        21
        2
  1. Pfizer, Moderna, AstraZeneca, etc. haben für Paraguay ganz besondere Inhalte für den Corona-Impfstoff ausgewählt. Kein einziger Geimpfter ist verstorben. Alle erfreuen sich ihres Lebens. Paraguay ist weltweit das einzige Land, in dem der Covid-Impfstoff hilft, keine Todesopfer und keine Herzerkrankungen verursacht. Sie sollten sich wirklich alle impfen lassen. Wenn sie dann nach der Impfung sterben, wie schon sehr viele, dann hat das mit dem Impfstoff ganz bestimmt überhaupt nichts zu tun.

    32
    8
    1. Als Erklärungen für den Anstieg der Sterbezahlen verweisen sie stattdessen allen Ernstes auf den Klimawandel und Phänomene wie das „Plötzliche Erwachsenentod-Syndrom“ (SADS – Sudden Adult Death Syndrom).

      20
      3
  2. Einer der bedeutendsten Impfbefürworter ist Kardiologe. Nicht nur er hat seine Ansicht geändert.
    Artikel von Robert Malone, Erfinder der mRNA-Technologie.

    https://uncutnews.ch/dies-ist-vielleicht-die-grosste-fehlentscheidung-der-medizinischen-wissenschaft-einer-der-bedeutendsten-impfbefurworter-und-kardiologe-fordert-jetzt-das-sofortige-ende-der-covid-impfungen/

    29
    5
  3. Nicht nur hier sondern überall wo Kommentare geschrieben werden muss beleidigt werden. Bist du nicht meiner Meinung….dann bist du Nazi, blöde,doof, Verschwörungstheoretiker oder was sonst noch alles. Geht’s nicht ohne? …sind auch immer die Gleichen….wer am lautesten Schreit hat auch nicht unbedingt Recht …wer ständig Beleidigt sollte sich ernsthaft Fragen ob er nicht irgend ein Problem mit sich selbst hat oder einfach nicht in der Lage ist sich mit anderen Menschen zu unterhalten.

    21
    2
  4. “postpandemische Kollateralschäden Folge einer sitzenden Lebensweise” heißt also, dass die Verantwortlichen für die ähm Kollateralschäden bei den Beatmeten- und Behördeten vom Beatmeten- und Behördetenhüüüüsli liegt, schließlich haben sie den totalen Knockdown angeordnet, der halt nun mal einzig zu einer sitzenden Lebensweise geführt hat.
    “Er empfahl, ein gesundes Leben zu führen, um sich um das Herz zu kümmern.”, ach, das sagt ein Hypokratischer Meineid, der der Meinung ist, mit ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen täte man seinem Immunsystem etwas gutes. Allem voran, dass solche wie dieses Subjekt selbst zugeben – und das gar freiwillig – dass diese ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpung nicht ohne Nebenwirkungen seien und diese ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen langzeitlich nicht erforscht sind. Ein bekömmlicher, gesunder und allseits anerkannter Schnellschuss sozusagen.
    „Es gibt keine Beweise dafür, dass der Impfstoff dafür verantwortlich ist; dieses Phänomen trat auf der ganzen Welt auf, weil Patienten (anm. Kollateralschäden) nicht zum Arzt gehen, sie in Quarantäne waren…”, tja, wer hat denn diese Quarantänen und Knokdowns angeordnet? Demnach wäre es für sie gesünder gewesen, sie hätten sich das schreeeeeckliche Uhu-Viru-V2.x eingefangen gehabt, dann hätten sich diese Kollateralschäden wohl freiwillig einer medizinischen Untersuchung stellen müssen.
    “…das Ergebnis der Impfstoffe gegen Covid-19 sind, die weltweit eingesetzt wurden, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen”. Ja, wo denn? Der guten Ordnung halber: Nach seit 1985 erfolglosem Herumbasteln an RNA-∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen wurde sie 2020 plötzlich bekömmlich, gesund und allseits akzeptiert. Die Infektionszahlen schossen dennoch in die Höhe (autsch). Also wurde weiter an ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpungen gebastelt. Die Infektionszahlen und Toten schossen dennoch in die Höhe (autsch). Richtig ist, dass Uhu-Viru-V2.sub-sub-blub-blub-Asterix&Obelix weniger gefährlich war, so dass es auch weniger tote ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Gepimpte geben musste. Deshalb, und einzig deshalb, sind die Zahlen zurückgegaben.
    Aber hey, zum Glück ist das Uhu-Viru-V2.x-Zeitalter für dubiose Hypokratische Meineide und die daraus resultierenden ähm Kollateralschäden noch nicht beendet. Es geht ja schon wieder von vorne los. Wenn Ebola immer wieder ausbricht, und selbst es das Uhu-Viru-V2.x schon einmal als Uhu-Viru-V1.x gab, dann wird es das Uhu-Viru auch als Uhu-Viru-V3.x bis V∞ geben. Was zu beweisen war.
    Ich bin ja kein Uhu-Viru-V2.x-Leugner. Also Embryo bis Greis, lasst euch ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin-Pimpung pimpen, das tut euch bekömmlich, gesund und allseits akzeptiert. Da gibt es auch noch 1000-de andere Krankheiten, gegen die man sich impfen kann. Also los, langt zu! Alles grati!

    10
  5. Wie schon so oft ist das vorgehen bei covid einfach eine erfindung von denkfabriken. Es braucht hier keine wissenschaftlichen diskussionen. Wenn in 100 jahren noch getestet wird, haben wir auch in 100 jahren noch infizierte, symptomlose kranke etc. Wenn in 100 jahren noch geimpft wird, wird covid auch nicht besiegt sein. Es verhält sich wie bei der grippe. Würde es heute noch hexereigesetze geben, dann gäbe es auch hexen und hinrichtungen und genau so heist es dann in 100 jahren noch x hat y angesteckt weil gestern am haus vorbeigegangen. So eteas muss verboten werden und ende.
    Es gibt dinge, die kompletter unsinn sind und gegen die man wirklich nichts tun kann und das ist zu akzeptieren. Test und impfung sind überflüssig weil sie nichts bringen ausser der pharma ein schönes geschäft und allen anderen ärger. Mit diskussionen ob sie gefährlich sind und töten, kommt ihr nicht weiter weil x millionen menschen in kurzer umfallen müssten. Vorher regiert der träge durchschnittsschläfer sicher nicht.
    So wie oben beim beispiel hexenverfolgungen. Man musste es bei strafe verbieten aber doch nicht noch wissenschaftlich herumdoktern ob die inquisition gefährlicher wäre als angebliche hexer und hexen. Nehmen wir an es gibt tatsächlich übernatürliche wesen, dann haben wir sowieso keine chance weil die genau wie viren immer einen schritt voraus wären. Für uns menschen ist es nutzlos sich mit solchen dingen zu beschäftigen. Wir graben nur unsere eigene grube.

    9
    1
  6. Klasse Doktor. Was bringt den Doktor um sein Brot? A; die Gesundheit, B; der Tod. In diesem Sinne ist er am Schwurbeln. Tausende Sportler sind tot umgekippt oder mussten sich wegen Herzproblemen zu Ruhe setzen, also genau das, was der Doc als Ursache für Herzprobleme angibt. Was war den nun zuerst? Das Ei oder die Henne?

    5
    1
  7. Es ist schon erbärmlich, daß die Daumen nach unten Fraktion keine Argumente hat.
    Daumen nach unten mangels sachlicher Argumente. Was für elende Feiglinge!
    Können die sich morgens überhaupt noch im Spiegel ansehen?

    6
    4
    1. @Hermann2… erbärmlich… Da geb ich Dir völlig Recht!
      Ich hab hierzu bereits 21 Feiglinge eingesammelt! Mehr als alle anderen bisher hier zu dieser Nachricht
      Man könnte auch sagen, Du hast ein 1a Eigentor getreten.
      Hihihihi

      1
      3

Kommentar hinzufügen