Herzkrankes Kleinkind erhielt überraschend Spenderorgan

San Lorenzo: Im Zuge der Publikationen rund um herzkranke Kinder, die mit einem Kunstherz eine bessere Chance hätten ein Spenderorgan zu erhalten, wurde auch der Fall des 18 Monate alten Josias Britos Sánchez bekannt, der ebenfalls an einer Herzinsuffizienz litt und dem die Ärzte ohne das Organ höchstens noch zwei Wochen gegeben hätte.

Gestern Abend um 23.00 Uhr erhielt die Familie den alles entscheidenden Anruf, dass sie ins Krankenhaus „Niños de Acosta Ñu“ kommen sollen, da ein Spenderorgan für Josias gefunden wurde und auf dem Weg sei.

Um 01.00 Uhr kam das Herz an welches umgehend transplantiert wurde. Trotz hoher Medikation hat nun Josias die Chance auf ein längeres Leben und die Öffentlichkeit vertraut sich mehr und mehr mit dem Thema Organspende.

Nach dem Tot der 7-jährigen Anita Almirón am 10. April 2013, die ebenfalls auf ein Spenderherz wartete, wurden rekordverdächtig viele Organe gespendet.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Facebook)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.