Hilti in Paraguay

Das multinationale Unternehmen Hilti profitiert von dem Bau-Boom in Paraguay und will sich hier installieren. Das international agierende Unternehmen ist Anbieter fortschrittlicher Technologie und bietet Produkte, Systeme und Dienstleistungen für Profis an.

Francisco Juarez, Marktentwickler für Lateinamerika, erklärte, Hilti ist ein globales Unternehmen und stammt aus Liechtenstein, es produziert und vertreibt Bauprodukte, wie Bohrmaschinen, Schneid- und Montagewerkzeuge sowie weitere Produkte für das Baugewerbe.

„Wir haben mit einem Partner in der Schweiz, QSI, der schon lange Geschäftsbeziehungen nach Bolivien, Ecuador und Peru inne hat, Kontakt aufgenommen und dann beschlossen, Investitionen in Paraguay durchzuführen“, sagte er.

„Über die Qualität der Marke gäbe es keine Klagen, auch der Kundenservice ist hervorragend. Hilti kümmert sich um seine Kunden, wer einmal ein Produkt gekauft hat, wird von uns intensiv betreut, das haben wir uns als Pflicht gesetzt. Es gibt immer einen Berater, der für die Kunden direkter Ansprechpartner ist“, erklärte Juarez.

Er fügte weiter an: „Wir haben einen “lebenslangen Service“, in den ersten zwei Jahren nach dem Kauf eines Produktes werden Reparaturen kostenlos durchgeführt, danach werden Verschleißteile ebenfalls zum Nulltarif ausgetauscht“.

Die Marke hat 12 Entwicklungszentren und Fabriken auf der ganzen Welt installiert, in etwa 50 neue Produkte kommen jedes Jahr auf den Markt, 5% des Umsatzes investiert das Unternehmen in die Bereiche Forschung und technische Entwicklung.

„Für Hilti ist Paraguay ein potentieller Markt, insbesondere wenn man den Entwicklungsstand in der Infrastruktur in Abhängigkeit der hohen Investitionen betrachtet, der Markt bietet viele Möglichkeiten für uns“, sagte Juarez abschließend.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Hilti in Paraguay

    1. Sorry, Hilti wurde längst von Hitachi überholt. Hitachi ist in ALLEN Belangen besser als Hilti.
      Hilti ist nur die Marke mit dem höheren Bekanntsheitsgrad und den höchsten Preisen, wie MB.
      Auch die Qualität von MB hat stark nachgelassen. Die Japaner können es auf fast allen Gebieten inzwischen besser!

      1. möchte nur meinen kleinen senf dazu geben.
        hilti hat nicht nur bohrmaschinen, sondern sehr sehr viele andere dinge.
        was sie auf dem markt bringen, müssen die anderen erst produzieren.
        vielleicht nicht alles aber viele dieser sachen.

        alleine die forschungsabteilung in der firma hilti, wenn du dieses sehen würdest, würdest staunen.

        jetzt zu den produkten in paraguay, denke auch nicht das es richtig einschlägt. zuviele baufirmen, mit ihren mitarbeiter, die nicht auf das werkzeug schaut, wäre es reine verschwendung, dieses produkt zukaufen.

        und für private ist das sowieso nichts, einmal in monat ein loch zu bohren, benötigt man keine hilti und hier in paraguay schon gar nicht.

        1. Tja, zum Bohren in den Wänden reicht eigentlich ein Stöckchen aus. Da ist eine Hilti wirklich rausgeworfenes Geld. Wir hatte in D in unserer Firma sowohl Hilti als auch Hitachi. Mag sein, ich bin altmodisch – aber die Hilti lag besser in der Hand und das Zubehör und vor allem der Service war besser. Ein Anruf und der Hilti-Vertreter stand 60 Minuten später auf der Matte, egal, was ich wollte.

    2. Hilti hat keine chance in Paraguay….

      Wie Hans schon sagt Hilti ist viel zu teuer !
      Ich kauf mir Hilti in Deutschland schon nicht…
      Da kann ich mir nicht vorstellen das jemand in Paraguay Hilti kauft.

      Hitachi ist gut aber hat Hilti noch nicht überholt !

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.