Historischer Touristenkreis vom Chaco Krieg

Fortin Boquerón: 120 Bolivianos kamen mit einer Karawane von vielen Fahrzeugen in den paraguayischen Chaco. Sie wollen einen historischen Touristenkreis über den Chaco Krieg entwickeln.

Die Abordnung aus Bolivien setzte sich aus Historikern, militärischen und politischen Vertretern, Mitarbeitern aus Reisebüros und Berichterstattern zusammen. Von Freitag bis Sonntag am vergangenen Wochenende wurden verschiedene Schauplätze von dem paraguayischen Chaco Krieg besichtigt.

Pedro Mendoza, einer der führenden Paraguayer Förderer dieser Kampagne der Brüderlichkeit, drückte seine Sorge über die Verschwendung von wirtschaftlichen Ressourcen beider Länder aus.

„Mit diesem Projekt wächst Bolivien und Paraguay zusammen wenn es Wirklichkeit wird“, sagte Mendoza.

Der Koordinator der bolivianischen Abordnung, Oberst Roger Centeno, betonte, dass das Fort Boquerón ein Heiligtum des paraguayischen und bolivianischen Volkes sei. Es symbolisiert den Frieden und die Überwindung der Armut.

Der stellvertretende Gouverneur von Villa Montes, Robert Ruiz, sprach von einem großen binationalen Projekt. „Der historische Touristenkreis des Chaco Krieges ist eine wirtschaftliche Chance, die ergriffen werden muss. Als der Krieg zu Ende war gab es weder Sieger noch Besiegte“, sagte Ruiz.
Der Gouverneur von Boquerón, Edwin Pauls (ANR) unterstrich den guten Zustand vom Fort Boquerón.

Es gab schon weitere Vorhaben in dem Sektor, die umgesetzt wurden. Ein Kreuz auf dem Altar der Kirche Macharetti sowie ein Maschinengewehr, das aus der Nähe von Parapiti stammt, wurden an das Museum von San Ignacio, Misiones, übergeben.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.