Hitzerekord am gestrigen Tag in Asunción: 38 °C

Asunción: Laut den Aufzeichnungen der Meteorologiebehörde gab es im Jahr 2002 an diesem Tag ein Maximum von 34 °C, dies war der höchste historische Wert bis zu dem gestrigen Mittwoch. Die Hauptstadt von Paraguay verzeichnete gestern einen Hitzerekord mit einer Höchsttemperatur von 38 °C.

Die Hitzewelle, die das Land mitten im Winter mit Höchsttemperaturen von fast 40 °C trifft, hat dazu geführt, dass Asunción seinen Rekordwert für dieses Datum übertraf.

Aus den Aufzeichnungen geht hervor, dass die Hauptstadt des Landes am 18. August 2002 eine Höchsttemperatur von 34 °C hatte. 19 Jahre später wurde dieser Temperaturrekord mit 38 °C am gestrigen Tag übertroffen.

Die Direktion für Meteorologie und Hydrologie wies darauf hin, dass weiterhin hohe Temperaturen, geringer Feuchtigkeitsgehalt und mäßige Winde aus dem Norden zu erwarten sind.

Unterdessen bleibt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Regen in den nächsten Tagen gering. Hinzu kommt, dass das Defizit der letzten Wochen und die vorherrschende Luftmasse den geringen Feuchtigkeitsgehalt in der Umgebung begünstigen.

Wochenblatt / Ultima Hora / Twitter / Beitragsbild Archiv

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.