Hochrangiger Soldat versichert, dass der Präsident gegen die nationale Verfassung verstoßen hat

Asunción: Der Ex Präsident des Militärgerichtshofs, Oberst Carlos Liseras erklärte, dass der Vizepräsident der Republik, Federico Franco in seinem Amt als Übergangspräsident der einzige gewesen wäre, der Amtswechsel in den militärischen Reihen hätte anordnen dürfen. Bevor Fernando Lugo nach Brasilien flog, um sich medizinisch versorgen zu lassen, übertrug er alle Macht an seinen Vizepräsident. Während seines Aufenthaltes in dem syrisch-libaniesischen Krankenhaus gab Lugo allerdings Befehle für Amtswechsel in paraguayischen Kasernen.

Liseras erklärte des Weiteren, dass die Befehle des Militärs nur in Dokumentform vom Präsident anerkannt werden. Er sagte, dass die Unregelmäßigkeiten den schlechten Führungsstil des Präsidenten reflektieren und spekuliert, dass die Absicht der Bewegungen wäre, eine ideologische linke Unterstützung im Militär zu installieren.

De Senator der Colorado Partei, Roberto Gonzáles, macht Werbung für ein erneutes Amtsenthebungsverfahren wegen Verstoß gegen die Verfassung. „Man müsste ihm des Amtes entheben, ohne Hinblick auf seine Gesundheit“, sagte der Senator und Ex Verteidigungsminister“. Dem Vizepräsident wurde „Untätigkeit und Nichtsnutzigkeit“ von Gonzáles vorgeworfen.

(Wochenblatt / Radio 970 AM / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.