Hochwasserwarnung herausgegeben

Hernandarias: Die Abteilung für Wasserforschung und Energie (OPSH.DT) aus dem binationalen Wasserkraftwerk Itaipú gab eine Hochwasserwarnung heraus. Die letzten Regenfälle führen zu steigenden Flusspegeln.

Für heute wird erwartet, dass schon einige Stadtviertel in Ciudad del Este, vorrangig die Zone San Rafael, überschwemmt werden. In Foz de Yguazú, Brasilien, sollen noch keine Einrichtungen betroffen sein.

Nach den Prognosen der weiteren Wetter- und Klimasituationen wird erwartet, dass in den nächsten Tagen Regenfälle den Stausee von Itaipú immer mehr beeinflussen werden. Die Flusspegel bleiben somit in den kommenden Tagen hoch und steigen weiter an.

Auch vom binationalen Wasserkraftwerk Yacyretá kam eine Hochwasserwarnung heraus. Gestern lag der Pegel vom Fluss Paraná im Hafen von Ayolas bei 4 Meter. Heute sind 4,10 m prognostiziert. Somit fehlen noch 40 cm bis die Stadt überschwemmt wird.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.