Honor Colorado zeigt nach dem Rauswurf von Kattya Anzeichen von Spaltung: Ovelar verlässt angeblich die Bewegung

Asunción: Der Abgeordnete Yamil Esgaib hat die Position von Senator Silvio “Beto” Ovelar in Bezug auf den Rauswurf von Kattya González in Frage gestellt und unterstellt, dass er einen unabhängigen Kurs eingeschlagen und sich von der Bewegung, der er angehört, distanziert hat.

Laut Esgaib würde Ovelar durch bestimmte Stimmen und die Unterstützung einiger Sektoren Unterstützung suchen, was ihn seiner Meinung nach von der Führung von Honor Colorado distanzieren würde.

“Ich bin kein Mitglied vom Kommandoposten Honor Colorado, aber es gibt Regeln. So denke ich, so sehe ich den Film, Beto Ovelar hat sich bereits für einen Weg entschieden, er spielt bereits Wiederwahl ohne Honor Colorado, er zielt auf diese 15 Stimmen, plus die Linie von Lilian Samaniego, und mit dieser Haltung und diesen Kommentaren hat er bereits die Unterstützung der großen Medien erreicht. Beto hat kein Interesse mehr an Honor Colorado und ich respektiere und beneide ihn sogar um seine Stärke, denn ich könnte nicht so ein Verräter sein”, sagte der Abgeordnete in einem Radiointerview.

Esgaib ging auf den Verlust des Postens von Kattya Gonzalez ein und betonte den Einfluss von 23 Stimmen im Senat und wies darauf hin, dass diese Dynamik die politischen Entscheidungen im Lande beeinflusse. Dem Abgeordneten zufolge wollte die Mehrheit González nicht nur aus rechtlichen Gründen aus dem Oberhaus entfernen, sondern auch wegen ihres angeblichen Mangels an Empathie und ihrer undurchsichtigen Verwaltung.

“Abgesehen von der Legalität, die meiner Meinung nach legal ist, weil sie leider eine sehr schlechte Einstellung hatte, sehr wenig Empathie mit dem ganzen Volk, nicht einmal mit ihrer Partei hatte sie Empathie. Alles, was heute gezeigt wird, macht den Film sehr deutlich. Sie hat getan, was sie tun wollte, plötzlich kam alles heraus, schade für sie. Sie hat den Fehler gemacht, dass sie dem Staat Geld gestohlen hat, um die Staatsgehälter zu zahlen”, sagte Esgaib.

Wochenblatt / El Nacional

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen