Horacio Cartes bestätigt Doppel mit Juan Afara, Gouverneur von Itapúa

Encarnación: Der Colorado Führer und Vorkandidat auf die Präsidentschaft, Horacio Cartes, bestätigte gestern bei einem Radiointerview mit Radio Encarnación, dass Juan Afara, der derzeitige Gouverneur von Itapúa sein Vizepräsidentschaftskandidat ist. Beide machen eine Wahlkampfreise durch den Süden des Landes.

Horacio Cartes sagte, „dass er sich wohl fühle zusammen mit Afara die interne Bewegung „Honor Colorado – Die Ehre der Colorados“ zum Sieg zu führen. Er kennt die Produktion und die Probleme des Landes. Er ist so ein Typ von Mensch mit dem man jeden Tag verbringen kann“.

Juan Afara war einer der ersten Komponenten der Bewegung, die Cartes anführt. Die Aufstellung Afaras war schon seit längerem im Gespräch und gilt somit nur als Bestätigung für Vermutetes.

Das Ausscheiden von Juan Carlos Galaverna aus der Bewegung von Horacio Cartes wurde gestern bekanntgegeben. Galaverna, der eine eigene Bewegung gründen und „Freunde Galavernas“ nennen will hat trotzdem noch Chancen auf einen Platz im Senat, da die Wahllisten jetzt offen sind und er als Anführer seiner Liste sich Hoffnung machen kann.

Mit der Gründung einer weiteren internen Bewegung scheint die gewollte Einigkeit in weite Ferne gerückt zu sein, bis zu dem Zeitpunkt wo sich wieder alle verstehen und die Differenzen überwinden.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .