Horacio Cartes: “Wenn der Preis dafür mein Leben ist, dass ich die Familie und das Leben verteidige, dann werd’ ich mein Leben lassen”

Asunción: Der ehemalige Präsident der Republik und Kandidat für das Amt des ANR Parteivorsitzes, Horacio Cartes, schafft es immer wieder mit Aussagen die Menschen zu verwirren. Diesbezüglich lässt er fast keinen Fettnapf aus.

Anlässlich der Vorstellung des Buches “Die Colorado-Partei, die Leidenschaft einer Sache”, das von Dr. José Ocampos geschrieben wurde, brachte Horacio Cartes auf die Idee eine Rede zu halten. Der ehemalige Präsident betonte den Wert des Lebens und der Familie und sagte, dass seine Bewegung trotz der Attacken weiter für ein besseres Land kämpfen werde.

“Ich habe es schon einmal gesagt und ich werde es noch einmal wiederholen: Wenn der Preis mein Leben ist, um die Familie und das Leben zu verteidigen, könnt ihr mein Leben haben, aber wir werden nicht aufgeben, wir werden weiterhin attackiert, aber ich versichere euch, dass wir nicht aufgeben werden”, sagte der Anführer der Bewegung Honor Colorado, der gerne erklärt, dass er gefährlich lebt für seine Überzeugung. Präsident Abdo hingegen erklärte, dass wenn jemand nach dem Leben von Cartes trachtet, derjenige aus seinem geschäftlichen Umfeld stammen muss.

Cartes wies darauf hin, dass es innerhalb der Colorado-Partei einen linken Sektor gibt, versicherte aber, dass es sich dabei nicht um Gegner handele und dass die einzige Priorität seiner Bewegung darin bestehe, den Sieg zu erringen und die Plätze zu besetzen, um eine Verbesserung des Lebens der Bürger zu gewährleisten. In den letzten Monaten erklärte er aber auch, dass sein Kandidat, Santiago Peña in den Umfragen haushoch führe, weswegen er einen Sieg nicht in Zweifel ziehen sollte. Allerdings machte er diese Behauptungen auch schon 2017 und dennoch verlor Santiago Peña bei der internen Wahl.

“Es gibt eine linke Seite innerhalb der Colorado-Partei, die Sie alle heute erlebt haben, aber sie sind nicht unsere Gegner, wir müssen uns präsentieren und Raum gewinnen, wir müssen die Räume besetzen, die wir haben”, sagte er.

Was die Honor-Colorado-Bewegung anbelangt, so versicherte der von den USA als signifikant korrupt eingestufte Mann, dass sich ihr immer mehr Anhänger anschließen und eine der wichtigsten Herausforderungen die Verteidigung der Familie ist. “Ich habe das Gefühl, dass es immer mehr von uns gibt, wir befinden uns in einem Kampf, der manchmal still zu sein scheint, aber die Wahrheit ist, dass wir das Gute wollen, wir respektieren alle Ideen und Bräuche, aber wir wollen nicht, dass unsere Kinder uns anfassen”, sagte er, während die paraguayische Politik auf sein Auslieferungsgesuch aus Washington wartet.

“Ich denke, dass unter den vielen Dingen, die ich gehört habe, dasjenige, das am meisten umfasst, die Kultur ist, aber immer Gutes zu tun und denen zu dienen, die es am nötigsten haben, die Priorität ist, denen zu dienen, die am wenigsten haben”, schloss Cartes, der in den Umfragen für den ANR-Vorsitz führend ist, wie er selbst behauptet.

Wochenblatt / La Nación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen