Hungrige Diebe

Caacupé: Eine soziale Einrichtung für Kinder war das Ziel von Räubern. Nicht nur Elektronikgeräte wurden gestohlen, die Täter hatten sogar genug Zeit ihr Essen zu kochen und am Tatort zu verzehren.

Das Sekretariat für Kinder verurteilte die Tat. Denn 80 Kinder aus rund 75 Familien können heute kein Essen bekommen aufgrund des Einbruchs.

Die Tat ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag, als Unbekannte in die soziale Einrichtung des Kindersekretariats in Caacupé einstiegen. Sie kochten in aller Ruhe ihr Nachtessen und verspeisten es. Danach stahlen sie zwei Computer, einen Fernseher, Möbel und die ganzen restlichen Lebensmittel aus dem karitativen Zentrum.

„Angesichts dessen was geschah müssen wir einen Teil unserer Dienste in dem Zentrum Abrazo unterbrechen weil alle Nahrungsmittel im Rahmen des sozialen Programms für die Bevölkerung gestohlen wurden“, lautet die Erklärung von dem Sekretariat für Kinder. Ein Team arbeitet hart daran, dass die Auswirkungen nur minimal sind und ab morgen wieder die Essenverteilung beginnen kann.

Der Einbruch wurde bei den Polizeibehörden angezeigt.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Hungrige Diebe

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.