In den falschen Hals bekommen?

Asunción: “Sie haben Santiago Peñas Aussagen völlig verdreht. Einige Medien versuchen, ihn zu diskreditieren, weil sie nichts haben, womit sie ihn schlagen können, weil er eine ehrliche und transparente Person ist“, sagte Pedro Alliana, der wohl alle für dumm hält.

“Leider gibt es viele Parteikollegen, die das nicht verstehen, die glauben, dass sie ihre Ämter bekleiden, weil sie klug sind, weil sie eine Wand voller Titel haben. Aber diejenigen, die ins Amt kommen, kommen dank der Colorado-Partei dorthin, und dafür werden wir am 30. April stimmen”, sagte ANR-Präsidentschaftskandidat Santiago Peña am Wochenende bei einem Treffen mit Itaipu-Funktionären in Ciudad del Este.

Bei der Veranstaltung sagte Peña auch: “Wie Sie alle wurde ich als junger Mann ausgebildet, und wir sprechen oft darüber, dass die Techniker ihren Platz verdienen, dass die Techniker berücksichtigt werden müssen. Natürlich müssen sie berücksichtigt werden, aber, mein lieber Freund, mein lieber Freund, diese Eroberung wird durch Wahlen erreicht”, sagte der, der Dank Ex-Präsident Federico Franco von der liberalen Partei in das Direktorium der Zentralbank gewählt wurde. Ohne die liberale Partei würde Peña weiterhin Dozent an einer Universität sein. Dennoch ist es ungerecht aufgrund einer Parteizugehörigkeit einen Posten zu bekommen. Es laut zu sagen ist jedoch frech und schamlos gegenüber allen Akademikern.

Er fügte hinzu, er habe trainiert und gearbeitet, aber nur die Politik habe es ihm ermöglicht, “Räume zu erobern”. Als Beispiel nannte er auch den Präsidenten von ANDE, Félix Sosa, den er als großen Fachmann und Karrierebeamten bezeichnete, aber hinzufügte, dass nur sein “coloradismo” ihm erlaubte, “ein großer Präsident” zu sein.

Diese kontroversen Äußerungen von Santiago Peña wurden von den Bürgern in den sozialen Netzwerken weitgehend abgelehnt. So sagte beispielsweise die Nutzerin Migdonia Fernández, dass die Äußerungen Peñas zeigen, dass “Eignung in Paraguay nicht zählt”. “Menschen ohne Qualifikation besetzen wichtige Positionen, weshalb unsere Jugend desillusioniert ist, weil jeder Hurrero ihren Platz einnimmt”.

Wochenblatt / Abc Color / Twitter

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “In den falschen Hals bekommen?

  1. Wahrscheinlich ungewollt werden hier die Nachteile des Parteiensystems aufgezeigt. Würde man die Parteien verbieten, hätten wir eine Demokratie. Dann müsste sich jeder Kandidat selbst bei den Bürgern bewerben. Das würde die Chance, dass nur ausgewiesene Fachleute ins Parlament einziehen, enorm erhöhen. Die Macht der Dummen in den Parteien wäre gestoppt und das Volk könnte frei entscheiden. Das Ergebnis wäre Demokratie pur.

Kommentar hinzufügen