In der letzten Woche haben sich die Covid-19-Infektionen verdoppelt

Asunción: Dr. Andrea Ojeda, Leiterin der Gesundheitsüberwachung, berichtete in der Sendung “Así son las cosas“, dass das Gesundheitsministerium über die Zunahme der Atemwegssymptome besorgt sei, hauptsächlich aufgrund der Verdoppelung der Covid-19-Fälle.

„Wir erleben in den letzten Wochen bereits einen Anstieg der Atemwegsviruserkrankungen und müssen bedenken, dass Covid-19 bereits heute zu den saisonalen Atemwegsviren zählt. Und Covid-19 hatte praktisch eine Verdoppelung der Fälle“, erklärte sie.

Dr. Ojeda fügte an, dass “allein in der letzten Woche etwa 500 Covid-19-Fälle registriert wurden. Das ist viel, und ich möchte diesen Raum nutzen, um auf Impfungen zu bestehen, abgesehen von den Maßnahmen, die wir in der Pandemie gelernt haben, nämlich Händewaschen, rechtzeitige Konsultationen eines Arztes und das Tragen einer Maske, wenn wir Atemwegssymptome haben.“

Sie forderte die Menschen auf, zu den Impfzentren zu gehen und den Impfplan abzuschließen. „Es gibt im ganzen Land Impfstoffe, sowohl gegen Influenza als auch gegen Covid-19, beide Impfungen können auf einmal durchgeführt werden“, versicherte die Ärztin.

Sie hielt es für sehr wichtig, sich impfen zu lassen, da Impfungen schwere Fälle verhindern. „Wir nehmen zu und werden diese Verbreitung im ganzen Land fortsetzen. Obwohl die Covid-19-Fälle heute in Asunción, Central, Guairá und Itapúa vorherrschen, wird diese Verbreitung in den kommenden Wochen eine Konstante sein“, warnte sie abschließend.

Wochenblatt / adn digital / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

9 Kommentare zu “In der letzten Woche haben sich die Covid-19-Infektionen verdoppelt

  1. “Corona ist kein Killervirus” (Prof. Püschel, Direktor der Rechrsmedizin Hamburg).

    RKi hatte ihm von der Obduktion abgeraten.

    Wer die vor kurzem freigeklagten RKI Dokumente kennt, weiß auch, warum.

    41
    8
    1. Ich hatte eigentlich noch dazu einen Link zur Seite von Boris Reitschuster gepostet.
      Titel: “RKI-Protokolle belegen „20-fach erhöhte Inzidenz“ bei schwerem Impfschaden” beim Dreckszeug von AstraZeneca.
      Diese Verbrecher-Politiker haben das alles gewusst – bewusst gelogen und die Leute total verar***t! Wie die sich noch in den Spiegel schauen könnnen….

      7
      3
  2. Wie ich schon schrieb, da sind wieder fette Boni auf den Konten dieser “Ärzte” eingegangen, damit sie auch weiterhin
    fleissig die Werbetrommel für die Gen- und Giftplörre rühren.
    Was für ein kriminelles Gesindel, das für Geld wirklich alles tut.
    Sogar morden.
    Und sowas nennt sich Arzt.

    17
    8
  3. Hauptsache das Konto wird bei diesen Ärzten gefüllt. Moral, Anstand und Verantwortung gegenüber den Bürgern kennt dieses korrupte Pack nicht. Das ist doch in Paraguay und auf der ganzen Welt so. Jeder Mensch ist käuflich es ist nur eine Frage des Preises.

    12
    4
  4. Seit Beginn des Uhu-Viru-SARS-V2.xi-Zeitalters und dem damit zusammenhängenden Zusammenbruch der Wirtschaft und der enormen Geldentwertung von 35%+ konnten sich weltweit Millionen Menschen die Kugel geben. Abe dat erscheint ja nicht in der Statistik (die Gründe), sondern lediglich die Folge davon. Nehme abe an, dass sich dat Heißeluft-Experiment für die vom Steuerzahler gesponserten Staatszüchtungen und Pharmaindustrie finanziell wie auch in Glanz und Gloria gelohnt hat.

Kommentar hinzufügen