Intensive Verhandlungen mit Iberia

Asunción: Nach mehreren Kontakten zwischen der spanischen Fluglinie und der neuen Regierung steht Morgen ein Treffen an, um weitere Direktflüge zu offerieren.

Der Präsident der zivilen Luftfahrtbehörde (Dinac), Édgar Melgarejo, erklärte, dass sich am morgigen Mittwoch Vertreter der spanischen Air Nostrum (Iberia) mit Präsident Abdo treffen, um über Direktflüge in die USA zu sprechen. Melgarejo erklärte des Weiteren, dass es wichtige Bekanntmachungen geben wird.

Im Zentrum der Verhandlungen werden sicherlich, wie auch bei American Airlines, die Start- und Landegebühren stehen, die für einen gewissen Zeitraum geringer sein sollten um eine neue Linie zu etablieren und ohne andere Fluggesellschaften vor den Kopf zu stoßen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Intensive Verhandlungen mit Iberia

  1. Verstehe jetzt nicht, warum Iberia da sich mit dem Staatspräsidenten treffen muss – hat der nicht wichtigere Sachen zu erledigen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.