IWF-Chefin Christine Lagarde besucht Paraguay

Asunción: Im Rahmen einer Südamerika Rundreise wird Christine Lagarde am 13. und 14. März 2018 Paraguay einen Besuch abstatten, von dem sie laut eigenen Angaben angetan ist.

Lagarde wird sich zu besagten Tagen mit Vertretern der paraguayischen Wirtschaft treffen und so aus erster Hand erfahren, wie die aktuelle Lage ist. Am Nachmittag des 14. März wird es zudem eine Konferenz im Gebäude der Zentralbank (BCP) stattfinden, zu dem neben Lagarde als Rednerin viele nationale Autoritäten eingeladen wurden. Nachfolgend will man eine offene Diskussionsrunde abhalten, zudem jeder herzlich eingeladen ist.

Lagarde, die vorher am G20 Treffen in Buenos Aires teilnehmen wird, ist seit 1996 die erste Präsidentin der Weltbank, die Paraguay einen Besuch abstattet. Vor 22 Jahren war es der Franzose Michel Camdessus der nach Paraguay kam.

Die Weltbank schätzt das Wirtschaftswachstum Paraguay’s in diesem Jahr auf 4%. Zusammen mit Bolivien ist es eines der aufstrebenden Nationen, wenn man den Kontinentaldurchschnitt von nur 1,6% ansieht.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “IWF-Chefin Christine Lagarde besucht Paraguay

  1. Die Weltbank in Person besucht Paraguay. Am besten, man lässt sie gleich hier verschwinden und erlöst die Welt von einem Übel. Wer sich mal mit der „Politik“ dieser Weltbank auseinander gesetzt hat, wird schnell merken, daß das Interesse IMMER am Gewinn liegen wird und niemals bei der Bevölkerung, über deren Köpfe ja alle so fleißig hinweg entscheiden. Kann mal jemand vielleicht der EPP Bescheid geben, die könnten sich doch derer annehmen. Und diese mal wer auch groß was zum erpressen da, oder eine schnelle Auslöschung der EPP durch Spezialeinheiten aus dem Ausland. ^.^ *Ironie. …… on, off, keine Ahnung „

  2. „Shogun v. 8.03.18/05:16″…wie recht Sie haben. Sie wird noch genug schaden in EU (damit eine Kettenreaktion Weltweit) anrichten.

  3. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    Guter Vorschlag, Shogun… sie sollten aber shcon zwischen IWF und Weltbank zu unterscheiden wissen… amtierender Weltbank-Vorsitzender ist Jim Yong Kim.

  4. Irrenhaus-Beobachtungs-Institut

    Antworten

    Ps. Am besten lesen sie mal Jean Zieglers Buch „Die Herrscher der neuen Welt – und ihre globalen Widersacher“.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.