Spar- und Kreditzinsen sinken

Asunción: Ein Bericht der Zentralbank von Paraguay zeigt auf, dass die Zinsen im Januar für fast alle Kredite und Ersparnisse gefallen sind.

Die durchschnittliche Rate bei den Zinsen betrug für Darlehen 16%, bei den Einsparungen waren es 4,28%.

In dem Bericht wurde deutlich, dass es einen nachhaltigen Rückgang im Sektor der Renditen gab, die Banken für öffentliche Ersparnisse zahlten. Im Januar 2018 betrug dieser 4,28%, während es 5,73% im Januar 2017 waren und im Januar 2016 sogar 6,21%.

Laut dem Ökonom Miguel Mora von der BCP sei der Rückgang auf einen Überschuss der Liquidität im Umlauf und den Einlagen zurückzuführen.

Darüber hinaus kam es auch zu einer Reduktion bei den Kreditraten. So lag der allgemeine Aktivzinssatz im Januar bei 16%, unter dem Stand von 18,56% im Januar 2017. Jedoch nicht nur die Zinssätze bei den Kreditkarten sanken. Es kam auch zu einem Rückgang für Konsumenten-, Gewerbe-, Entwicklungs- und Wohnbaukredite.

Wochenblatt / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Spar- und Kreditzinsen sinken

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.