“Jeder für sich“

Asunción: Der angesehene Lungenarzt, Dr. José Fusillo, sagte etwas Wichtiges, das aufgrund der Nachrichten, die sich aus den Ereignissen mit der EPP ergaben, fast unbemerkt blieb. Er äußerte sich besorgt darüber, dass wirtschaftliche Erwägungen gesundheitliche Aspekte in Bezug auf die Pandemie verdrängen, was sehr gefährlich sein kann.

Der Arzt sah sich mit dem Journalisten Benjamín Livieres im Programm Tempranísimo der Frage des Drucks konfrontiert, die Freundschaftsbrücke dringend wieder zu öffnen.

Fusillo antwortete wörtlich, dass aufgrund der Gefährlichkeit der Ansteckungskurve, die weiter nach oben gehe, dies praktisch ein “für sich selbst, wer kann“ sei, das heißt, es könnte als das Wrack eines Schiffes dargestellt werden, wo nur wenige Glückliche überleben und die meisten anderen ertrinken werden.

„Wenn man dieses Thema tatsächlich berührt, legen wir den Finger auf die Wunde in dieser Zeit, in der jeder versucht, alles zu öffnen, um sich zu öffnen und die Auferlegung der Quarantäne aufzuheben, eine Maßnahme, die als absurd bezeichnet wird“, sagte Fusillo.

Die narrensichere Rechtfertigung derer, die in dieser Position verharren, ist immer dieselbe. Die wirtschaftliche Situation ist bedenklich und wird zunehmend untragbar.

Natürlich haben sie recht. Es kann nicht geleugnet werden, dass die Familie und die Volkswirtschaft in Trümmern liegen und es äußerst schwierig sein wird, sie wiederaufzubauen.

Aber das Dilemma, in dem angesehene Fachleute wie Fusillo solche Bedenken äußern, ist sehr klar. Entweder wieder seinen Lebensunterhalt verdienen oder … beim Versuch sterben.

In Bezug auf einen vernünftigen Ausstieg aus diesem Labyrinth kann man annehmen, dass die Pandemie in einigen Ländern Anzeichen einer Verlangsamung zeigt und selbst hier, nach bestimmten Indikatoren, in Alto Paraná, was vielleicht schon Hoffnung weckt.

Das Öffnen der Brücke, das Öffnen der Grenzen, das Öffnen von allem in dieser These kann zu einem Aufruhr von Tod und Chaos führen, was Fusillo – und viele andere – mit seinem Beispiel “wer sich selbst retten kann“ aufgemalt hat.

Angesichts des populistischen und unverantwortlichen Drucks bestimmter Behörden, wie des Bürgermeisters aus Ciudad del Este, scheint die Regierung ihre Wachsamkeit rasch zu verringern.

Julio Mazzoleni, der Gesundheitsminister selbst, kündigte bereits an, dass die Freundschaftsbrücke schrittweise und unter sanitären Kontrollen geöffnet werden könne.

Viele Länder, die weiterentwickelt waren als Paraguay, beschleunigten die Rückkehr zur Normalität und mussten ihre Schritte vor einem aggressiven Ausbruch der Pest hastig zurückverfolgen.

Unter solchen Umständen ist es schwierig, um Geduld zu bitten. Aber wir müssen es nur ungern sagen, ein Fehltritt in Bezug auf Covid-19 bedeutet nur eines: Massentodesfälle unter dem schrecklichen Code der Pandemie.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu ““Jeder für sich“

  1. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    Mücke noch eins! Da will man schon einen durchgeistigten Komment beim Josua lassen und merkt mit Schrecken dass es ein gesponserter Artikel ist. Zensur angesagt und Kritik gaenzlich abgesagt.
    Laut Radio ZP30 klang es so als hatte man dem Josua aus Anstand ein kleines Treppchen als 4. Platz hingestellt – zumindest sehr siegreich klang das Pressemedium nicht.
    Welches Autohaus oder Lions Touringclub (Freimaurer) sponserte denn die Propaganda?
    Anscheinend herrscht beim Motorsport wieder Luxusstimmung und keinerlei Pandemie – regelrecht „Wasser auf den Muehlen“ der Coronaleugner.
    Man wird so oder so entscheiden muessen ob man lieber auf „rette sich wer kann“ macht oder weiterhin den Lockdown verfolgt.
    Zwischen Hunger und Gesundheit entscheiden sich Ende 2020 auch 50 Millionen Amerikaner.
    It Is Being Projected That More Than 50 Million Americans Will Be Fighting Hunger By The End Of 2020 – https://www.youtube.com/watch?v=rbNpqbk3ths&t=606s
    Allerdings zeigen neue Studien dass auch in China, das ja egalitaer und bei dem der Reichtum ja aequitativ verteilt sein sollte, etwa 30% des Reichtums im Lande nur 1% der Menschen gehoert und 10% des Reichtums den unteren 25% der Menschen gehoert. Der Kommunismus scheint auch nicht sehr umverteilend zu sein.
    Ansonsten zeigen sich ja jetzt deutlich die Schwaechen des so hochgepriesenen amerikanischen Raubtierkapitalismus da die Schere zwischen Arm und Reich da wohl mit rasantester Geschwindigkeit auseinanderklafft.
    Das idealste waere m.E. ein stark ueberarbeitetes deutsches, schwedisches, daenisches, norwegisches, etc System der sozialen Marktwirtschaft.
    Das ganz beste waere es nur direkt das System des Alten Testaments einzufuehren: Jedes 7. Jahr Schuldenerlass und Freilassung der Fronarbeiter und jedes 49. Jahr umverteilung der Produktionsgueter (Bodenrueckfuehrung). Aber das funktioniert nur wenn man der Bevoelkerung das Christentum ueberstuelpt und so quasi Gott das Regiment uebergibt.
    Ansonsten braucht man ja nur zu den Mennoniten im Chaco schauen denn die kamen in ein fast menschenleeres Gebiet wo sie praktisch „das Himmelreich auf Erden“ haetten errichten koennen. Gelandet sind sie nur bei einer Art von amerikanischem Raubtierkapitalismus und sind nicht mal bis zum christlich basierten deutschen Wohlfahrtsstaat gekommen – Otto von Bismarck schuf diesen aufgrund biblischer Prinzipien um so eine Art von staatlicher Naechstenliebe und Schutz und Hilfe fuer Arme, Witwen und Waisen einzurichten. Wie es jetzt heute geendet hat mit dem deutschen System ist schon auf dem Mist der jetzigen Generationen gewachsen – von Bismarck ist nicht fuer Fehlentwicklungen verantwortlich zu machen. Die Reichen sollten was abgeben fuer die Armen unter der Bevoelkerung – das ist der Hintergedanke bei der deutschen sozialen Marktwirtschaft und deutschen Wohlfahrtsstaat.
    Nur eben, Leute wissen nicht Geschenke anzunehmen oder kratzen nach immer mehr Geschenken auf kosten von anderen (Steuererlasse an die Reichen, als Dauersozialhilfeempfaenger dem Staat auf der Tasche zu liegen um nicht arbeiten zu muessen, etc).
    Wenn die internationale Globalisation abnimmt so muss man bedenken dass Deutschland keine Rohstoffe hat um die Mercedese und BMW’s herzustellen. Das einzige was Germania hat ist Kohle, Know-How und frueher zu Roemers Zeiten Eisenerz (woraus die Roemer ihre Waffen schmiedeten. Die Germanen brachten ihnen die eisenhaltigen Steine).
    Auch Paraguay koennte nicht mal ihr Fleisch kuehlen da sie praktisch nichts industrielles im Lande herstellen.

  2. Zu Covid 19 wurde, so glaube ich, schon längst alles gesagt und geschrieben. Fakt ist, die üblichen Presseveröffentlichungen und Mitteilungen durch Politiker sind ABSOLUT EINSEITIG und manipulativ um die Bevölkerung (also das dumme Wahlvolk) dahin zu bringen, wohin man es gerne haben möchte. Andere Stimmen werden unterdrückt, sind nicht erwünscht, werden gar als staatsgefährdend denunziert und das, obwohl mittlerweile weltweit tausende höchst angesehene Wissenschaftler zu anderen Erkenntnissen gekommen sind, als jene, die von der Politik in die Welt gesetzt werden. Allein die wissenschaftlichen Erkenntnis über den tatsächlichen Schutz von Mund-Nasen-Masken werden einfach ignoriert und dem Volk dennoch als Zwangsmaßnahmen auferlegt. Wer nicht gerade totaler Ignorant oder Politiker mit einer bestimmten Agenda ist, sollte doch bitte die von Prof. Dr. Ulrich Kutschera dargelegten Fakten zur Kenntnis nehmen: Stoffmasken bieten einen Schutz gegen Viren von ca. 10 %, die üblichen medizinischen Schutzmasken wie in allen Apotheken erhältlich einen Schutz von max. 30 %. Lediglich die von Ärzten verwendeten Schutzmasken schützen bis zu 90 %. Masken sind außerdem nur sinnvoll innerhalb geschlossener Räume, nicht aber im Freien. Warum werden diese unstrittigen Fakten nicht der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, warum nehmen diese Fakten die Politiker nicht zur Kenntnis? Alles dumme Ignoranten oder was?

  3. Es bleibt alles so wie es ist…dafür werden Sie bezahlt. Angst wird verbreitet. Der Impfstoff muss her damit sie wieder Milliarden verdienen. Egal,ob daran tausende Sterben werden. Die Maske ist kein Schutz…die Maske ist da um zu zeigen das Sie das Volk unter Kontrolle haben. Was soll dieser Lappen bringen ausser das man bei fast 40 Grad eine Bakterien- Zucht vor Mund und Nase fördert.

  4. SO LÄUFT DAS! Noch vor zwei Tagen sah ich mir in Youtube einen enorm wichtigen Beitrag des international hoch angesehenen Mediziners Prof. Dr. Ulrich Kutschera über das Thema „Sinn & Unsinn von Masken“ an. Ich gab den Hinweis darauf hier im WB an die Leser weiter. Prof. Dr. Ulrich Kutschera ist nicht einfach Irgendwer, sondern eine anerkannte Kapazität und lehrt an den besten Universitäten der Welt. Nun prüfte ich soeben, ob dessen Beitrag noch in Youtube zu finden ist. NEIN! ER WURDE BEREITS GELÖSCHT!! Warum wohl? Ganz offensichtlich will man den Bürgern nicht zugestehen, daß sie sich unabhängig von den vorgekauten Meinungen der Meinungsmachern aus Politik und gleichgeschalteter Presse eine eigene Meinung bilden können. Das aber macht doch nur Sinn, wenn man den Bürgern Fakten vorenthalten, sie manipulieren und betrügen will! Ich spreche in diesem Fall nicht von Paraguay, sondern von Deutschland und Österreich. Dort will man unter dem Diktat einer fürchterlichen Regierung mit Merkel an der Spitze ganz offensichtlich das Volk verdummen und indoktrinieren. Einen anderen Grund kann es nicht geben. In anderen europäischen Ländern ist das mittlerweile auch nicht anders, einschließlich den USA, die real von linken Kräften aus dem „demokratischen“ Lager ebenfalls einem Gesinnungs- und Meinungsterror ausgesetzt sind. Zufälle sind das nicht – da steckt System dahinter. Nur Ignoranten können und wollen das nicht erkennen.

    1. @Eulenspiegel, gern hätte ich mir mal das Youtube Video angeschaut. Aber inzwischen gibt es wohl „betreutes“ Internet.
      Es gibt ein Gesetz in Deutschland auch Grundgesetz genannt, mit allerlei anderen Gesetzen wird es weiter und weiter ausgehöhlt – praktisch zu einer leeren Hülle verdammt:
      Artikel 5 des Grundgesetzes lautet: ((Nur damit es mal wider in Erinnerung kommt:)
      „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
      (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
      (3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.“
      Zitat Ende.
      Mehrere interressante Sätze, die „Meinungsfreiheit“ kann also mit Hilfe von anderen Gesetzen „eingeschränkt“ werden.
      Was aber ist eine eingeschränkte Meinungsfreiheit wert?
      Man kann also alles dagen – außer dies und jenes ?
      „Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung“.
      Welche Verfassung ? Es gibt (leider) keine Verfassung – obwohl dies so im Grundgesetz vorgesehen war.
      Warum kann das deutsche Volk sich nicht eine eigene Verfassung geben ?
      Vielleicht würde es dann ein wenig schwieriger werden, selbige ständig zu verändern und zu optimieren.
      Das Grundgesetz wurde seit seiner Entstehung fast 60 mal abgeändert und verbessert (?).
      Nicht einmal wurde das Volk befragt, ob es damit einverstanden ist – immer haben das die vom Volk gewählten Vertreter abgesegnet. Haben sie damit tatsächlich immer dem Willen des Volkes Rechnung getragen ?
      Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang der „Fraktionszwang“ die „Parteidisziplin“ ? Sind Abgeordnete tatsächlich nur ihrem Gewissen verpflichtet ?

      1. Das ist alles nur noch eine Farce der Altparteien. Aber es ist eindeutig, erst seit dem Merkel an der Macht ist wurden die bürgerlichen Freiheiten immer mehr zurück gedrängt, Andersdenkende zu Nazis erklärt und immer mehr ehemalige SED-Schergen in politische Ämter gebracht. Nur noch Dumme können glauben, daß dies nicht einem Plan entspricht und Merkel gewissermaßen als das Trojanische Pferd der untergegangenen SED/STASI handelt. Nur leider kapieren die Menschen in Deutschland das nicht, weil entweder zu naiv, zu gutgläubig, zu desinteressiert weil ständig unter Leistungsdruck und Ablenkung, oder weil sie im Grunde aufgrund jahrelanger Gehirnwäsche tatsächlich glauben, der Sozialismus/Kommunismus wäre etwas Gutes. Und die Jugend weiß überwiegend überhaupt nicht, wie es in der DDR zuging, wie die Menschen unterdrückt, in Gefängnisse gesteckt wurden nur weil sie nicht auf Linie waren. Das wird ja seit Jahren in den Schulen nicht mehr gelehrt. Und warum wohl nicht? Eben, weil dies so geplant war und ist und in Westdeutschland tausende Kommunisten als sogenannte Schläfer der Stasi oder des KGB lebten. Diese unterwanderten schon seit Jahren die CDU und die evangelische Kirch. Wer weiß denn schon, daß beinahe alle evangelischen Bischöfe in der DDR gleichzeitig IM der SED/Stasi waren? So sitzen die Kommunisten heute ebenfalls in Ämtern der GRÜNEN und der LINKEN sowieso.

  5. Jeremia Ritter von Ochs vor dem Berg

    @Eulenspiegel
    Sei etwas vorsichtig mit diesem Ulrich Kutschera.
    Er ist ein Evoluzzo Biologe und quatscht von “der Mensch als Saeugetier“ und quasselt was von “10.000 Jahren“ als der Mensch noch auf der Pangea zusammenlebte.
    Er glaubt nicht an die biblische Schoepfung.
    Andererseits wo er nicht spekuliert da macht er viel sinn wie seine Altetnative des Sonnenbetriebenen Fplanzenblattes das durch Hydrogen Energie erzeugt. Ueber die Gefahren des Hydrogen und mangelnde Transportfaehigjeit schweigt er sich bezeichnenderweise aus. Aber er hat recht wo er recht hat bekommt allerdings durch seine nicht biblische Sichtweise die Interpretation der wissenschaftlichen Fakten in den falschen Hals.
    Dieses muesste dein “geloeschtes“ Video sein (und nein ich bat nicht die Aliens und Echsenmaennchen dieses wieder ins YouTube zu stellen): https://youtu.be/-JsynrP9CKE.
    Es stimmt schon dass Masken im engen Raum etwas nuetzen nur eben man sehe das doch ein dass die Politik sicherstellen will dass auch alle Spinner das machen und so befiehlt man halt ALLEWEGE IMMER die Maske zu tragen. Damit die Reichsbuerger ni ht kommen und endlos Diskussionen ausloesen ob was eng oder nicht eng waere und damit ganze Gerichte beschaeftigen. Maske auf allewege versteht jeder – sogar der Duemmste. Und das ist der Hintergrund des allgemeinen Maskengebots.

  6. Ochs vorm Berg
    Der Mensch IST ein Säugetier. Da beisst die Maus keinen Faden ab.
    Und die Erde IST älter als 5000 Jahre. Ob Ihnen das nun passt oder nicht.

    Da hat der Dr. Fusillo wohl Angst, daß er womöglich dieses Jahr mal wieder was arbeiten muß, wenn die Beschränkungen aufgehoben werden sollten.
    Bei vollem, dickem Gehalt daheim in der Villa sitzen ist natürlich bequemer.
    Was interessiert es diese Kriesengewinnler, wenn Juan und Maria Normalo ruiniert werden und verhungern?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.