Jetzt geht die Jagd los

Asunción: Die Straßenpatrouille geht ab diesem Wochenende strikt nach dem Gesetz vor und sucht nach Personen, die unerlaubte Lampen an ihren Fahrzeugen angebracht haben. Man macht Jagd auf LED Lichtleisten.

Alleine im Dunkeln sind die LED Lichtleisten phänomenal. Im Straßenverkehr hingegen sind sie eine Gefährdung. Dank der Ignoranz einiger Fahrer sowie zahlreicher Unfälle wurde das Verbot der Lichtleisten nun zur Chefsache erklärt und es wird ihnen eine besondere Wichtigkeit beigemessen.

Wer demnach solch eine Lichtleiste am Fahrzeug hat muss sie auf der Straße abdecken. Diese hinter dem Kühlergrill fast unsichtbar anzubringen ist keine geltende Lösung und wird wegen Verstoß von Artikel 52 der Straßenverkehrsordnung mit einem Bußgeld von 406.260 Guaranies geahndet. Wer mehr als zwei Zusatzlichter montiert hat, was auch verboten ist wird mit 487.515 Guaranies zur Kasse gebeten.

Wochenblatt / Extra

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

10 Kommentare zu “Jetzt geht die Jagd los

    1. oh man franz, ich habe volles Verständnis, das Du mit Deinem Rolator nicht weiter kommst, als bis zu Deiner wohl bewachten, bestens beleuchteten Schutzeinrichtung, andere sind im Land, auch des Nachts unterwegs, weil auch die eine Familie ernähren müssen und kein Geld aus EU beziehen, zumindest jetzt noch nicht. Wenn Du Nachts, schon mal die Gelegenheit hattest, irgendwo auf der Landstraße zu sein, dann wüsstest Du, es geht nicht nur um Coima, Multa usw. Es geht um Sicherheit, für andere Verkehrsteilnehmer. Wenn Du dann mal nachts unterwegs bist, Dir kommt ein Moto entgegen, ohne Licht, versteht sich von selbst, dem Moto folgt ein LKW, der alle Lichter angerissen hat, egal ob auf einer Landstraße oder in der Stadt, dann fährst Du einen anderen Moped Fahrer oder eine Person, die zufällig am Straßenrand steht und warten will, platt. Dann wird richtig Multa fällig.

  1. Dabei wird man GRUNDSÄTZLICH erstmal nachts von ständigem Aufblendlicht geblendet, welches nur abgeblendet wird, wenn man selbst Lichthupe gibt. Nachts hier zu fahren ist Selbstmord!

  2. Ist doch OK. Jedes Moped oder Schrottauto hat kein normales Licht aber blaue Leds, niemand sieht etwas. Die anderen, die die hellen Leds haben, haben diese so eingestellt, das man als Entgegenkommener nichts sieht, weder von der Mondpiste, noch was am Straßenrand passiert.

  3. Wieder einmal typisch für eine Bananenrepublik: Mal einen Tag Speziallkontrolle, dann bleibt wieder alles beim Alten.
    Die loco Europäos würden ja bei einer simplen Verkehrkontrolle sowas schon ahnden, laufen zumindest einmal ums Auto rum.
    In Bananastan sind die Kontrollen halt etwas einfacher gestrickt, dafür mussten die Polizisten zuvor halt auch einen zweimonatigen Kurs belegen: Entweder Ausweise kontrollieren oder ob Luftbahnbürste oder Pannendreieck oder Erstehilfekasten oder Pneuventildeckel montiert/mitgeführt oder Birnehohl, pardon, Aklohol, aber das alles auf einmal zu kontrollieren ist ein wenig zuviel verlangt, dafür müssten die Polizisten zuvor ja ca. 5 Jahre einen Kurs belegen, da könnten sie gerade so gut ein Studium in Rechtswissenschaften absitzen.
    Naja, wo der Jefe schon nichts kann da können seine Teige auch nicht viel mehr können.

  4. also lt. artikel 52 besagt man darf max 2 zusatzlichter haben … 1 led leiste = 1 zusatzlicht … also 2 led leisten sind somit quasi erlaubt, weil es gibt keinen artikel der besagt „ledleisten“ sind verboten. hier geht es mir eher mehr nach COIMA generieren weil man bei anderen delikten (alkotest, radar) nicht mehr so leicht generieren kann, weil da der caminera schon etwas auf die finger geschaut wird.

  5. Ich warte nur noch auf den tag, an dem Dashcams verboten werden. Schliesslich koennte man damit korruption aufdecken. Einen dummen grund wird man sich sicher noch einfallen.

    1. Ich warte nur noch auf den Tag, an dem es verboten sein wird das Nummernschild hinter die Anhängevorrichtung zu montieren, so dass man auf dem Nummernschild lesen kann, was drauf steht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.