Juan Manuel Iturbe in einer Audienz mit Fernando Lugo

Asunción: Heute Morgen um 08.10 Uhr trat Juan Manuel Iturbe, der „Messi Guaraní“, in den Präsidentenpalast in Asunción ein, wohin er mit seinen Eltern eingeladen wurde, um mit dem Staatschef Fernando Lugo zu konversieren.

Lugo, bekennender Cerro Porteño Fan bat bei der Unterredung, an der auch der Minister für Sport, Paulo Reichardt teilnahm, um zwei Tore beim kommenden Klassiker am Samstag zwischen Cerro Porteño und Olimpia.

Der Vater von Juan sagte nach dem Treffen der Presse, dass sein Sohn ganz stolz sei, bei dem Spiel was am Samstag um 17.30 Uhr beginnt, dabei zu sein und das er den Präsidenten persönlich ins Stadion einlud.

Juan Manuel Iturbe, wurde in Buenos Aires, Argentinien geboren und wuchs in Paraguay auf. Er hat beide Staatsbürgerschaften und spielt derzeit für den Club Cerro Porteño. Die Nationalmannschaft U21 ist derzeit die von Argentinien. Im Vorfeld des Treffens wurde darüber gemunkelt ob Lugo ihn nicht bitten würde, der Nationalmannschaft Paraguays zuzutreten.

Ab Juli 2011 wird der junge Superstar im Klub Porto in Portugal spielen. Sein Talent wird an dem vom Argentinier Lionel Messi gemessen.

(Wochenblatt / Abc / Fotos: Flikr)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.